Bildschirmfoto 2014-04-02 um 18.46.59
Marijus „Mario“ Adomaitis und Vidmantas „Vidis“ Cepkauskas kommen aus Litauen und haben sich nicht nur dort seit dem Beginn ihrer Zusammenarbeit 2007 einen Namen gemacht. Sie sind im Moment wohl das Aushängeschild für den sogenannten Slow House und zeigen dies bei ihrem Debüt-Album eindrucksvoll auf zwei CDs mit 20 Songs. Während CD2 sich ausschließlich Instrumental-Nummern widmet, bekommt man auf der ersten eine wunderbare Bandbreite an litauischen aber auch internationalen Vocalisten geboten. So zum Beispiel beim Song „In My System“, für den man Englands Disco-Queen Kathy Diamond gewinnen konnte. Der Album-Titel „Changed“ resultiert aus der gleichnamigen Single, die letzten Sommer erschien und dem Duo zum endgültigen Durchbruch verhalf. Aber auch sonst wird schnell klar, warum namhafte Künstler wie Jazzanova oder Laurent Garnier zu ihren Fans zählen. Die Kombination von getragenem Deephouse mit mystischen aber sehr warmen souligen Stimmen geht sofort ins Ohr und packt einen schon beim ersten Hören. Wirklich toll, was die beiden Herren da abliefern. Selbst dann noch, wenn wie auf  CD2 ganz auf Vocals verzichtet wird. 9/10 TB