123040


In gewohnter Ornaments-Manier widmet sich Marko Fürstenberg auf Katalognummer 026 des Labels mit dieser Doppel-A 12“ einer Fusion aus DubTechno-Elementen wie raumtiefen Hallfahnen und wuchtigen Bassdrums, die im Falle von „Dwights Warning“ mit leicht Acid-angelehnten Modulationen, eindringlichen Vocalsamples und einem einmalig, nur kurz aufblitzenden Pianomotiv angereichert werden und mit diesen Zutaten einen fast Trance-artigen Zustand heraufbeschwören ohne sich nur annähernd an diesem Genre zu orientieren. „Saturday 15th“ auf der Flipside hingegen verliert sich noch weiter in dubbigen, ArmchairTechno-orientierten Räumen, behält aber dank konsequent fordernder HiHats, dezent geschichteter perkussiver Elemente und einer durchaus upliftend zu nennenden Synthline in der zweiten Hälfte des Tracks zu später Stunde genügend Zug auf der Tanzfläche. 9 Points/baze.djunkiii