7455577


Erneut eine melodisch anspruchsvolle EP von Matthias Vogt. Der Titeltrack „Channel Keys“ überzeugt mit einer langsam mäandernden Hook, die zusammen mit fordernden Beats für ausgelassene Partystimmung auf dem Housefloor sorgen wird. Verspielt und extrem groovy! „Newton“ trifft leider überhaupt nicht meinen Geschmack, da die Verbindung aus Claps und zu intensiv arrangierter Melodie extrem plakativ daher kommt. Andere Hörer werden es vermutlich mögen! „Jacuzzi“ agiert unaufgeregt und bedächtig. Die verschachtelte Synthieline kann was. Losgelöst von allem irdischen Sein lässt man sich fallen und wird von den Bässen und Percussions in höhere House-Sphären gehoben. Schick. 7 Punkte/TobiQ