Mauro-Picotto-Klassiker erscheint in neuem Glanz

Mauro-Picotto-Klassiker erscheint in neuem Glanz

Es gibt diese Klassiker, die man sofort mitsummen oder sogar mitsingen kann, deren Namen man aber nicht auf Anhieb weiß. Der größte Hit des Italieners Mauro Picotto, geboren am 25. Dezember 1966 in der Nähe von Turin, ist solch ein Track. “Komodo (Save a Soul)” aus dem Jahr 2000, basiert im Break auf dem 1994er Hit “Sweet Lullaby” von Deep Forrest, und hat für Tränen auf dem Dancefloor gesorgt. Nicht, weil zu vielen Menschen andere Tänzer auf die Füße gesprungen sind, sondern wegen der Emotionen. Ihr kennt das vielleicht. Die Nummer erreichte in unzähligen Ländern die TopTen der Verkaufscharts und wurde fast ebenso oft geremixt. Zuletzt vor zwei Jahren von Klaas. Aber jetzt ist eine neue Version erschienen – im Übrigen auf dem deutschen Ursprungslabel des Originals ZYX -, die in Sachen Emotionen an das Original heranreicht. Hört mal rein.

 

 

Diskographie