Max Richters neues Album ist eine Sammlung bisher veröffentlichter Musik, die nun einen neuen Anstrich erhält – einen orchestralen Anstrich. Denn der in Deutschland geborene britische Komponist hat sich dafür ein Orchester als Verstärkung geholt – Das Baltic Sea Philharmonic aus der estnischen Hauptstadt Tallinn. Sechs Stücke finden sich auf den Album: „The Haunted Ocean“ aus dem Soundtrack zu „Waltz With Bashir“, „On The Nature Of Daylight“ aus dem Album „The Blue Notebooks“, „Infra 5“ vom Album „Infra“, „Flowers Of Herself“, „Sunlight“ von „Songs From Before“ und natürlich das titelgebende Stück „Exiles“, das 2017 als Musik zum Tanztheaterstück „Singulière Odyssée“ uraufgeführt wurde. Und alle sechs Stücke bekommen durch die Orchestrierung nochmal eine ganze eigene und intensive Note und – obwohl alle aus verschiedenen Jahren und von verschiedenen Alben, außer “Exiles” und “Flowers Of Herself”, die vorher noch nie auf Tonträger zu haben waren – alle sechs verweben sich, kommen zusammen und präsentieren Richters aktivistisches Schaffen und eindringliche Botschaften (Wahrung der Menschenrechte, Anprangern des Kriegs) mit neuem Drive und Durchschlag. 10/10 Viola Cello