guts mambo - beach diggin vol 1


Mit einer Mischung aus Soul, Jazz, Latin und Funk machen Guts und Mambo Lust auf einen Ausflug in die Sonne. Unter dem Namen “Beach Diggin’ Vol. 1” gibt es 16 Tracks, die teilweise aus Brasilien, Peru, Trinidad, Jamaika, dem Kongo und von den Philippinen kommen. Die beiden haben dafür tief in ihren Plattenkisten gewühlt, um diese Raritäten zu finden, nebenbei gestaltete Mambo das Coverbild. Guts selbst brachte auf dem Label Heavenly Sweetness letztes Jahr sein Album “Paradise For All” heraus, nun reiht sich diese Compilation in seine Diskographie. “Beach Diggin’ Vol. 1” gibt es ab sofort auf dem französischen Label Heavenly Sweetness.

Auf Vimeo findet sich ein kleines Teaservideo, über Soundcloud gibt es eine längere Version zum Reinschnuppern.

Tracklist:
01. Talya Ferro – Cuando Caliente El Sol
02. Anna Mazzotti – Agora Ou Nunca Mais
03. The Coppers – Acapulco, Dos De La Tarde
04. Cassiano – Onda
05. Merchant – Instant Funk
06. Agustin Pereyra Lucena – Guayabas
07. Evinha – Esperar Pra Ver
08. Fabiano Orchestra – Rastaman Rock
09. Willie Lindo – Midnight
10. Caetano Veloso – Olha O Menino
11. Kenny Cox – Clap Clap! The Joyful Noise
12. The Nelson Family – Gimme Love
13. Abeti – Usisilike
14. Stanley Cowell – Travelin’ Man
15. Au Bonheur Des Dames – L’ile Du Bonheur
16. Joe Cruz & The Cruzettes – Love Song

Das könnte dich auch interessieren:
Sonnenschein auf Scheiben – Km5 Compilation 13 ist da
Ab in den Untergrund – Pacha Underground Compilation
Kris Menace und Stars On 33 mit neuen Alben
Guy Gerber schenkt euch ein Album
www.heavenly-sweetness.com