miyagi


Nach zehn Monaten harter Arbeit erscheint nun das neue Album „Scene From A Dream“ von Miyagi. Inspiriert wurde er durch Personen, Filme, Fotos oder Reisen, die zehn Tracks werden am 20. November auf seinem eigenen Label Lost Diaries veröffentlicht.

Die Titel der Albums sowie alle Namen der Tracks sind dem Hamburger während des Produzieren eingefallen. Oft stecke da weniger dahinter, als man meinen mag. „Meistens sind es nur Gedankenblitze, die einem beim Hören der Lieder einfallen.“

Da Miyagi Albummusik mag, war es nur eine Frage der Zeit, bis er sein zweites Album veröffentlicht. Drei Tracks sind in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern entstanden. Allies For Everyone, Lazarusman und Mz Sunday stellten ihm hervorragende Vocals zur Verfügung. Da Myiagi die Stimme von Mz Sunday liebt und bereits für ein Release auf Einmusika imt ihr zusammengearbeitet hat, musste sie einfach auf das Album. Ähnlich wie bei Allies For Everyone. Bei einem gemeinsamen Essen in New York konnte er ihn überzeugen, auf seinem Album zu singen. Lazarusman habe Myiagi einfach per Mail angeschrieben und einige Wochen später hatte er die Vocals.

Bisher gab es nur positive Kritik von DJs aus allen Bereichen der elektronischen Musik. Adam Beyer, Joris Voorn, Einmusik, Be Svedsen oder Oliver Schories hatten nette Kommentare zum Album abgegeben. Deshalb geht es in den nächsten Monaten auf Tour. Von Europa über Afrika bis in die USA und nach Asien. Ein Remix-Album ist auch bereits in Planung.

„Scene From A Dream“ von Miyagi erscheint am 20. November auf Lost Diaries.

k-Miyagi_Scene_From_A_Dream_3000x3000px-624x624

Tracklist:
01. When The Stars Came Falling
02. A Better Ghost
03. Clouds feat. Allies For Everyone
04. Scene From A Dream
05. Secrets
06. Just A Second w/ Mz Sunday Luv
07. Fade Away
08. Thousand People
09. Strangers
10. Meeting You w/ Lazarusman
11. Remember The Butterflies