Mojo Club – wann wird der legendäre Club an der Reeperbahn wieder eröffnet

Was den Frankfurtern ihr OMEN, den Münchenern ihr Babalu, den Kasselern ihr Stammheim und den Wuppertalern ihre Beatbox, das ist den Hamburgern ihr Mojo Club. Mit dem einen Unterschied, dass der legendäre, 1989 gegründete Mojo Club, Reeperbahn 1, wieder eröffnet werden soll.
Zuerst hieß es, Anfang September 2012 wäre es so weit, aber wer sehnsüchtig auf das Reopening gewartet hat, muss sich noch ein wenig gedulden. Ein Sprecher des Betreibers teilte dem Hamburger Abendblatt mit, dass die Baugesellschaft Ed. Züblin AG die termingerechte Übergabe der Flächen im Untergeschoss der Tanzenden Türme nicht einhalten kann und der geplante Termin auf zunächst unbekannte Zeit verschoben werden muss. Aber das Warten sollte sich lohnen, denn der 2003 geschlossene Club zieht in die Untergeschosse der Tanzenden Türme ein und wird für Mojo Club-Verhältnisse riesig sein: auf insgesamt 1.600 m² Fläche soll der Club Platz für 800 Besucher bieten. Es bleibt abzuwarten, ob der Mojo Club dann wieder zum Hot Spot in der Hansestadt wird und wie in den 1990er Jahren Big Names wie Kruder und Dorfmeister, Jazzie B, Massive Attack oder Moloko anzuziehen vermag.

http://www.mojo.de/