Münchener Kult-Club Bob Beaman schließt


Aus der Sommerpause wurde dann leider doch ein Abschied für immer. Wie das Münchener Stadt-Magazin www.in-muenchen.de berichtet, bleibt der beliebte Bob Beaman Club an der Gabelsbergerstraße 4 für immer geschlossen. Nach Angaben von www.in-muenchen.de warfen die Betreiber das Handtuch, nachdem die Vermieter Eigenbedarf angemeldet hatten. Seit 2010 stand der Club für eine abwechslungsreiche Musikauswahl von Techno über House bis hin zu Drum’n’Bass und HipHop. Und das ohne den in München stets präsenten VIP-Faktor, denn die Lounges waren stets für jedermann zugänglich. Wie www.in-muenchen.de weiter berichtet, hatten sich die ursprünglichen Betreiber Niels Jäger und Steffen Werner sowie die letzten Betreiber Michel Moullem, Sandro Schulze und Max Braunmiller in den letzten Wochen darauf verständigt, den Laden zu schließen. Ohne lange Abschiedszeremonien – kurz und schmerzlos.

Traurig sind wir dennoch.