Große Töne statt große Worte – DJ-Kicks von Digitalism

Das deutsche Duo Digitalism exportiert bereits seit Jahren frische und innovative Electronica-Sounds „Made in Germany“ auf die bedeutendsten und größten Festivalbühnen dieser Welt. Erst vor wenigen Tagen bespielten sie das Electronic Daisy Carnival auf dem Motor Speed Way in Las Vegas – mit rund 230.000 Besuchern das größte Festival der Staaten. Mit Tracks wie „Zdarlight“, „Pogo“ oder „Circles“ genießen Jens Moelle und İsmail Tüfekçi dank ihres uniken und facettenreichen Sounds zwischen Electro-Rock, Synthie-Pop, New Wave, Trance, Techno, Disco Punk und Pop Glamour sicherlich Pionier-Status. So verwundert es nicht, dass auch sie – nach u.a. Photek und Maya Jane Coles...

Read More

Das Album vom Künstler erklärt – Delta Funktionen über „Traces“ (Delsin)

War es schwierig, die perfekte Tracklist und Dramaturgie für „Traces“ zu schaffen? Nicht wirklich. Einige der Tracks sind vor drei Jahren entstanden und ruhten auf meiner Festplatte. Sie passten nicht zu den eher konzeptlastigen EP-Serien. Daher beschloss ich, noch etwas zu warten und den richtigen Moment für sie zu finden. Gegen Ende letzten Jahres hatte ich dann sechs Stücke fertig, die ich an Marsel von Delsin schickte. Er schlug dann vor, ein Album zu machen, ich war eher für ein Doppelpack. Doch die Albumidee wuchs schließlich auch in mir und ich stimmte zu. Es waren aber noch mehr Tracks...

Read More

Stefan Obermaier – Ein Plädoyer für die Klassik!

Der Wiener DJ und Produzent hat sich schon vor vier Jahren der klassischen Musik angenommen, als er Beethovens Musik neu bearbeitete. Nun ist Landsmann Mozart dran. Das Album „Mozart Reloaded“ und die Neuauflage von „Beethoven Reloaded“ (samt Bonustracks) erscheinen am 13. Juli auf Emarcy/Universal. Gerade frisch veröffentlicht wurde auch seine EP „Bagana“ auf dem eigenen Label Drift Recordings – ein Vorbote des fürs kommende Jahr geplanten Debütalbums. „Ich komme nicht aus der Klassik, sondern vom Wiener Sound der 90er. Das, was für mich „Klassik Reloaded“ in erster Linie ausmacht, ist der intuitive, nicht-analytische Zugang zu den Originalwerken. Mir ging...

Read More

Alle Farben – Für Emotionen und Melodien

„Alle meine Mixe sind Reisen – sowohl für mich, als auch für die Hörer.“ Frans Zimmer, besser bekannt als Alle Farben, erlebt derzeit einen enormen Aufstieg. Nach Jahren des Plattendrehens in diversen Berliner Clubs und unermüdlicher Fanarbeit über die Social Medias tourt er jetzt als gefragter DJ durch die Welt und ist gern gesehener Gast auf den Festivals dieses Sommers. Dabei stets mit offenen Augen und Ohren für neue Musik und dem besonderen Gespür für Melodien und Gefühl gesegnet. Trotz eines extrem knappen Zeitplans hat Alle Farben für FAZE einen besonderen Mix aufgenommen. Im folgenden Interview mit ihm geht...

Read More

Richie Hawtin – Und der Traum wurde Wirklichkeit

Ein Richie Hawtin weiß, wie man für Gesprächstoff sorgt und jeglichem Stillstand entgeht. Das war schon zu seligen Plus 8-Zeiten so. Heutzutage sind es vor allem technisch innovativen Projekte, die weit über die Musik hinausgehen, mit denen der in Berlin lebende Künstler regelmäßig in Erscheinung tritt. In den letzten Jahren war das etwa die „Contakt“-Geschichte mit dem „Cube“. Deren werbewirksame Inszenierung ließ gar viele befürchten, die M_nus Familie um ihren Guru Richie sei zu einer strengen Hi-Tech-Sekte mutiert. Mit der Rückkehr von Plastikman live auf die Bühnen – inklusive aufwendiger Show und iPhone App – überraschte er dann all...

Read More

Flashback in die 80er – Clara Moto

Dein Lieblingsjahrzent: Die 80er-Jahre. Da ich Anfang der 80er geboren wurde, waren dies prägende Jahre für mich – sowohl musikalisch als auch politisch ein sehr interessantes Jahrzehnt. Dein Lieblingssong: Talking Heads – This Must Be The Place // Depeche Mode – Enjoy The Silence (eigentlich ja 90er, aber …) Der schlimmste Song: David Hasselhoff – Looking For Freedom Dein Lieblings-Musikintrument: Yamaha DX 7 Dein Lieblings-Outfit: meist Schwarz Dein schlimmster modischer Faux-Pas: keiner :) Deine Jugendsünde: Panflöte Dein Lieblingsfilm: „Blade Runner“ Deine Lieblingsserie: „Alf“ Dein persönlicher Held: Thomas Bernhard...

Read More

Nachteulen des Monats: Serwo Schamutzki & Kosta Aldente

Wir sind Nachteulen, weil tagsüber jede Falte im Gesicht zu sehen ist, die Ohren und das Herz den Beat morgens nur durch einen Schleier der Stumpfheit wahrnehmen und wir abends erst die Betriebstemperatur erreicht haben, die wir brauchen, um unsere gute Laune mit euch zu teilen. Wir sind auch deswegen Nachteulen, weil wir mit Anbruch der Dämmerung immer die besten Ideen haben, um uns kreativ künstlerisch zu entfalten. Der Mensch ist – auch wenn ihr es vielleicht noch nicht wisst – in der Nacht am empfänglichsten für kreative Eingebungen. Also, anstatt verstört zur Toilette zu rennen, wenn ihr nachts...

Read More

Adam Port – Ästhetisches Understatement aus der Hauptstadt

Selten hat es ein Label geschafft, sich innerhalb kürzester Zeit einen so großen Namen zu schaffen und sich in solch einer Szene zu etablieren. keinemusik erreicht dies auch noch auf einem äußerst kredibilen Weg. Und so wächst der Hype um die Acts &Me, Adam Port, David Meyer und Rampa förmlich von Tag zu Tag. Gestartet ist die Crew, die ihre Roots fast gänzlich im HipHop findet, im Februar 2009. Damals wurde alles, was nicht mit Rap zu tun hatte, als „keinemusik“ betitelt. Das Blatt hat sich gewendet. Denn seit drei Jahren liegen dem Hauptstadt-Brand sämtliche Wege offen, der neue...

Read More

ATB – Heimatverbundenheit

Im vergangenen Jahr veröffentlichte André Tanneberger aka ATB sein bereits achtes Studioalbum. Fast mühelos platzierte er sich mit „Distant Earth“ in den Top Ten der Media Control-Albumcharts. Sein Tourkalender belegt immer wieder, wie hoch der Mann international im Kurs steht. New York, Las Vegas, Mexiko oder Taiwan sind nur einige seiner Ziele in den kommenden Wochen. Am 8. Juni veröffentlicht er den zweiten Teil seiner Doppel-Compilation „Sunset Beach DJ Session“, bei der er auf CD1 traditionell aktuelle Clubtracks mit neuen, exklusiven Sachen bestückt, ehe er sich auf der zweiten CD den eher gemäßigten BPM-Zahlen widmet. „Ich war in den...

Read More

Nachteule des Monats: Tom Breu

Zukünftig werden wir euch immer mal wieder einen Menschen aus dem Nachtleben vorstellen, der uns erklärt, warum gerade er eine echte Vorzeige-Nachteule ist. Den Anfang macht mit Tom Breu ein guter Freund des Hauses. Der DJ aus dem 1LIVE-Roster ist längst deutschlandweit gefragt, aber gerade in seiner Heimatstadt Köln ein häufig und gern gesehener Gast. Es ist Montag. Montagmorgen. Nicht gerade der Lieblingstag einer Nachteule. Gilt es doch vom Party- in den „Ein halbwegs normales Leben führen“-Modus umzuschalten. Der Tag beginnt meist relativ früh. Den obwohl ich mich als DJ schon vor Jahren dazu entschieden habe, das Feiern im...

Read More

Tiësto – JA/NEIN

JA Ich muss zugeben, dass ich schon immer ein großer Tiësto-Fan gewesen bin. Seine Zielstrebigkeit hat mir stets am meisten imponiert und sein Auftritt bei den Olympischen Spielen wird mir wohl für immer im Gedächtnis bleiben. 2002 wurde er zum ersten Mal vom britischen DJ Mag zum Top DJ auf der Welt gewählt und heute, zehn Jahre später, spielt er immer noch in der Superstar-Riege. Das nötigt mir Respekt ab. Auch wenn ich tatsächlich längst nicht alle seiner Produktionen oder Remixes abfeiere, habe ich mit ihm doch viel mehr gute als schlechte Partys erlebt. Und obwohl er im Jahr...

Read More

Monika Kruse – Auf Spurensuche

Wie widmet man sich einem Menschen, dessen Karriere man über einen langen Weg nicht nur verfolgt, sondern sogar begleitet hat? Wohl alles andere als neutral. Insofern ist dieser Bericht über die Berlinerin Monika Kruse auch nicht durch Objektivität geprägt. Ich bitte, dies zu entschuldigen. Anlass für das Gespräch ist das zweite Solo- und insgesamt vierte Album der wohl populärsten deutschen DeeJane. „Traces“ – zu Deutsch: Spuren – lautet sein Titel, und es erscheint am 1. Juni auf Terminal M. Gemeinsam begaben wir uns auf Spurensuche … Bevor wir jedoch über die wichtigsten Stücke auf dem Album sprechen können, interessiert...

Read More