Ohral – It’s all about music

  Seinen ersten offiziellen DJ-Gig hatte Hardy Heller, der aus Hambach bei Neustadt stammt, bereits 1987. Wenige Jahre später führte ihn seine Passion zur Musik und der Szene zu ZYX Music, der damals größten Tonträger- & Vertriebsfirma Europas. Dort zeichnete er u. a. verantwortlich für die auf dem gesamten Erdball renommierte Reihe „Techno Traxx“ und verhalf als A&R damals noch unbekannteren Akteuren wie Josh Wink, Armand van Helden und Tiësto zu Weltruhm. Mitte der 90er-Jahre gründete Heller, der nicht nur als DJ, sondern auch als Produzent und Radio-Host aktiv ist, die Event-Reihe „Ohral“, die zu einer weit über die...

Read More

Brotech – It’s all about the groove

Seit über zehn Jahren ist Pascal alias Brotech in der Szene aktiv. In dieser Zeit konnte der Berliner nicht nur zahlreiche Tanzflure, sondern auch einige namhafte Akteure für sich begeistern. Dazu gehören u.a. Richie Hawtin, Joseph Capriati, Roger Sanchez, Bob Sinclar oder gar David Guetta. Seine Singles “Party Dancer” und “Snake Charmer” stiegen 2019 in die Charts ein, gefolgt von weiterem erfolgreichem Output wie “Don’t Stop”, “Push It” und “Tell Me”, die allesamt auf Radiostationen weltweit gespielt wurden. Nach weiteren Releases im Herbst veröffentlichte Brotech – der neben seiner Tätigkeit als DJ und Produzent auch selbst ein Label betreibt...

Read More

Zwischen Käse und Holzhacken – Pan-Pot treffen den Bass

  „HOW I MET THE BASS“ heißt das von Marc DePulse ins Leben gerufene Podcast-Projekt, das die musikalischen Anfänge von Künstlern beleuchtet. Wie sind sie einst zu elektronischer Musik gekommen und was hat sie bewegt und geprägt? Das Berliner Duo Pan-Pot eröffnet das neue Jahr mit seinem Mix. Wir haben mit Tassilo und Thomas gesprochen.   Lasst uns über eure Vergangenheit und euren Mix reden. Wie habt ihr euch kennengelernt und später musikalisch zusammengefunden? Tassilo: Wir haben beide an der SAE in Berlin studiert und uns dort kennengelernt. Aufgrund der Tatsache, dass wir zwei die Einzigen waren, die auf...

Read More

DJ Hell – Out Of Control

Unser gesamtes Leben ist in diesem Jahr „out of control“. Unser gesellschaftliches und unser kulturelles. Da passt es ganz gut, dass die erste Single-Auskopplung aus DJ Hells neuem Album „House Music Box (Past, Present, No Future)“, das dieser Tage erscheint, genau diesen Titel trägt. Natürlich war das nicht der einzige Grund für uns, mit Helmut Geier ein Interview zu führen.   Dein neues Album ist weit mehr als „nur“ ein neues Album. Indem du dich auf die Ursprünge von Housemusik und Leute wie Ron Hardy, Frankie Knuckles, Lil’ Louis, The Electrifying Mojo oder auch Larry Levan beziehst, gibst du...

Read More

Nils Frahm – Momentum

„Ich schreibe nicht so gerne E-Mails. Das ist nicht mein Format“, sagt Pianist, Komponist und Produzent Nils Frahm; und so banal sie klingen mag, so vielsagend ist diese Aussage. „Ein Live-Interview ist improvisiert, ein geschriebenes komponiert. Ich improvisiere gerne.“   Unser Telefonat hat dann auch etwas von einem aus dem Zufall heraus aufkeimenden Plausch im Schnellzug, irgendwo auf der vom Wald gesäumten Strecke zwischen Wuppertal – das sich gerne „das kleine Berlin“ nennen lässt beziehungsweise nach einer einmaligen entsprechenden Titulierung unablässig mit diesem Attribut kokettiert – und dem „großen“, also dem echten Berlin. Die Sonne geht zu dieser Jahreszeit...

Read More

Ernste Töne – Steve Bug über sein neues Album und die Musikproduktion zu Corona-Zeiten

Am 13. November hat Poker-Flat-Boss Steve Bug sein neues Album „Never Ending Winding Roads” veröffentlicht. Im Interview mit uns spricht er über die Message des Albums und seinen Alltag während der Krise.   „Never Ending Winding Roads“ – Steckt hinter diesem Titel eine Anspielung auf die aktuelle Zeit oder einfach nur dein Faible für lange kurvige Straßen? Vielleicht auch beides? Ich mag Titel, die mehrdeutig sind und Raum für Spekulationen lassen, die zum Nachdenken anregen. Man kann hier vieles hineininterpretieren und das soll auch so bleiben. Nochmal zum Titel: Gibt es denn tatsächlich eine Straße oder eine Strecke, die...

Read More

Kampfansage – Michael Urgacz aka Beam über seine Krebsdiagnose und den Spagat zwischen Underground und Kommerz

  Als Teil des deutschen Trance-Projekts Beam & Yanou verzeichnete der Kölner Michael Urgacz Ende der 1990er/Anfang der 2000er riesige Erfolge, deren Höhepunkt wohl der Track „Sound of Love“ war – die Hymne der Nature One 2000. Gleichzeitig arbeitete Urgacz im Management des ehemaligen Label-Riesen EMI, wo er heutige Weltstars wie David Guetta oder Deadmau5 betreute und förderte. Zu Hause ist der dreifach an Krebs erkrankte Künstler jedoch seit Denkzeiten im Underground. Wie er diese Gratwanderung meistert(e) und wie großartig Urgacz mit seiner niederschmetternden Diagnose umgeht, erzählt er uns im Interview.   Als Beam konntest du maßgebliche globale und kommerzielle Erfolge...

Read More

Zielstrebig – Tygapaw veröffentlicht ihr Debütalbum „Get Free“

Die aus Jamaika stammende Künstlerin Dion Mckenzie, besser bekannt als Tygapaw, hat sich international einen Namen gemacht. Aufmerksamkeit erweckte sie nicht nur durch ihre Musik, sondern auch durch ihren sozialen Einsatz für die schwarze Queer- und Trans-Community. Im Interview spricht Tygapaw über die Intention hinter ihrem Debütalbum „Get Free“ und ihren musikalischen Werdegang.   In „Get Free“ geht es um die Beseitigung von Selbstzweifeln, das Überschreiten von Grenzen und Liebe. Wie würdest du die Intention, die hinter dem Album steckt, beschreiben? Die Selbstzweifel, von denen die Rede ist, habe ich mir nicht selbst auferlegt. Sie beziehen sich nicht auf...

Read More

Joris Voorn – Unterwegs im “Global Underground”

Nach knapp 1,5 Jahren meldet sich die legendäre Mix-Reihe “Global Underground” mit ihrer 43. Ausgabe zurück. Verantwortlich zeigte sich dieses Mal niemand Geringeres als Joris Voorn. Wir haben mit ihm über das Projekt gesprochen. Welches war die letzte “Global-Underground”-Compilation”, die du gehört hast? Das war die Compilation von Patrice Bäumel, die er vor ein paar Monaten zusammengestellt hat. Er hat einen großartigen Job gemacht, indem er viele verschiedene Mixing-Varianten miteinander kombiniert hat, ohne den Drive zu verlieren.   Was bedeutet es für dich, einen Mix für eine derart legendäre Compilation-Reihe zu kreieren? Ich fühle mich sehr geehrt. Dadurch, dass...

Read More

Ascii.Disko/The Left Hand Path – Flashback in die 90er

Eigentlich müsste man hieraus einen Zweiteiler machen (1990er und 2000er), aber da ihr mich als Musiker befragt, entscheide ich mich für die Zeit von 1990 bis 2000. Das waren in musikalischer Hinsicht zehn unglaubliche Jahre für mich: Vom fast einzigen Metalhead auf dem Gymnasium zum Grafik-Designer und Hamburger Elektro-DJ. Ich könnte ein ganzes Buch über diese Zeit schreiben.   Toll war an den 1990er-Jahren vor allem, dass das Internet noch nicht so weit entwickelt war. Tape-Trading, stundenlange Fahrten zu Konzerten und Plattenläden: Musik hatte damals noch einen ganz anderen Stellenwert. Du warst nicht „Hardcore“, nur weil du dir ein...

Read More

Kollektiv Turmstrasse – Die Rebellion feiert Geburtstag

  Im November 2010 erschien auf Connaisseur Recordings ein Album, das so große Wellen schlug, wie es das Label und die Künstler kaum erwartet hatten. Presse, Fans und Kolleg*innen waren sich einig, dass Christian Hilscher (im Bild links) und Nico Plagemann alias Kollektiv Turmstrasse mit „Rebellion der Träumer“ ein einzigartiges Album produziert haben – mittlerweile genießt es mit seiner zeitlosen Eleganz den Status eines Klassikers. Nun feiert das Meisterwerk seinen zehnten Geburtstag und zum Jubiläum präsentieren Kollektiv Turmstrasse und Connaisseur Recordings Reissues, Remixe und ein Sondercover. Mit Nico blicken wir zurück – und in die Zukunft.     Wie...

Read More

Frieder Nagel – Nächte im Kiefernwald

Frieder Nagel zieht die Zuhörer*innen mit seiner Kunst in eine mystische Welt voll warmer Synths und detaillierter Soundcluster. Nach gerade einmal zwei EPs auf dem Pariser Label InFiné kann der Newcomer bereits Daniel Brandt und David August zu seinen Kooperationspartnern zählen und Auftritte auf dem Reeperbahn Festival und bei Boiler Room vorweisen. Am 4. Dezember bringt er einen Remix für den französischen Superstar Rone heraus und veröffentlicht taggleich den Ambient-Track „DAWN“ auf dem Sublabel der Berliner Electro-Institution K7!. Ein Interview. Frieder, wie ist die Lage? Ich bin gerade in meinem Studio und sitze an einem Rework für einen Hamburger...

Read More