Native Instruments Kontrol Z1


Native Instruments erweitern ihre modulare Controllerserie um einen kleinen Mixer. Der Kontrol Z1 hat die gleichen Maße wie die schon bekannten Controller X1 und F1 und bildet als Zweikanalmixer das verbindende Glied. Der Z1 ist mit einem Drei-Band-Equalizer, zwei Filter, zwei Linefader, ein Crossfader und einer Soundkarte ausgestattet. Strom bezieht der kleine Mischer aus einer externen Quelle. Per USB kann er dann mit einem Laptop, iPad oder iPhone angeschlossen werden. Als Ausgänge bieten sich sowohl ein Chinchausgang, um ihn mit einem größeren Mixer zu verbinden oder direkt an die heimischen Lautsprecher zu klemmen, und ein Klinkenausgang für die Kopfhörer.

Erhältlich ist der Kompaktmixer ab Anfang Juli, er wird voraussichtlich 199 EUR kosten. Im Preis inbegriffen ist eine Traktor 2 LE Version.

native instruments kontrol z1 oben

Das könnte dich auch interessieren:
Pioneer verkündet die digitale, eierlegende Wollmilchsau: XDJ-R1
Pioneer präsentiert den DJM-750 auf der Musikmesse
Vestax macht es vor: i-Mix in Stereo
Pioneer XDJ-Aero-W Pearl White: Macht die Szene viel, viel weißer!
www.native-instruments.com