NatureOne2014-Cover_kl


Was soll man schon noch groß zur Nature One schreiben, ohne sich in Superlativen zu ergehen? 20 Jahre solch ein Festival auf die Beine zu stellen, sollte jedem Respekt abnötigen. Wie nicht anders zu erwarten, gibt es natürlich auch zum Zwanzigjährigen eine Dreifach-CD. Und diese ist ungelogen die beste Zusammenstellung aus kommerziellerer und absolut aktueller, coolerer Club-Musik, die man in diesem Monat kaufen kann. Neben den üblichen Verdächtigen wie à la Armin van Buuren, Hardwell, Ferry Corsten, ATB, W&W, Paul van Dyk, Moguai und AKA AKA & Thalstroem sind es vor allem die 20 Stücke auf der dritten CD, die mich persönlich überzeugen. Los geht es hier mit dem über alle Maßen großartigen „Crossfade“ von GusGus im Maceo Plex-Treatment und weitere fette Tracks von u.a. Solomun, Len Faki & Johannes Heil, Klaudia Gawlas oder Felix Kröcher folgen. Als kleine Gebrauchsanleitung: CD 1 = Rave, CD 2 = House, CD 3 = Techno. Einzelne Ausreißer lassen wir unbeachtet. Klasse Ding. Auf die nächsten 20! 9 / 10 Punkten Mr. Green