Nachdem der Propellerhead Reason-Controller Panorama P4 eingeschlagen ist wie eine Bombe, folgt jetzt die vergrößerte Version P6. Diese bringt vor allem eine auf 61 Tasten verlängerte Klaviatur mit. Zudem spendierten die Nektar-Schlürfer aus Frisco ihrem neuen USB-Schützling etliche Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger. So unter anderem neu gestaltete Kong-, ReDrum- und DrOctoRex-Interfaces mit farbigen Grafik-Pads auf dem Display. Kong und ReDrum können nun zudem über den Fußschalter getriggert werden. Die acht Mixerkanäle zeigen zudem jetzt an, ob ein Signal anliegt. Ferner wurden die Transport-Sektion aufgefrischt, die Drum-Pads im Anschlagverhalten optimiert und mit einer Looper-Funktion für verbessertes Live-Spiel versehen. Besonders hilfreich: Änderungen von Presets oder Maps können ab sofort durch Druck auf eine beliebig definierbare Taste rückgängig gemacht werden. Auch zeigen die Funktionstasten auf Shift-Knopfdruck nun die Parameter an. Panorama P4-User müssen aber in Anbetracht der Verbesserungen nicht gleich Rotz und Wasser heulen. Denn mittels Software-Update lassen
sich diese auch auf den kleinen Liebling ziehen. Wer es dennoch drauf anlegt: Der P6 ist mit seinen 479 EUR sicher auch neupreislich sehr vertretbar.

www.nektartech.com