“Pink colored men all around, listen to pink colored sound.” Was will mir diese Textzeile sagen? Vermutlich genau so viel wie die ganze Musik drum herum – nämlich gar nix. Vielleicht verstehe ich ja auch den Anspruch der drei Tracks überhaupt nicht, für mich sinds einfach nur gähnend langweilig arrangierte Nichtigkeiten mit schrägen Vocals, dünnen Sounds und konfusen Effekten, bei denen ich gar nicht weiß, welchen Track ich zuerst überspringen will. Sorry Neo Filigrante, üben, üben, üben. (1/6) Zamboni