Seit Anfang Mai läuft die erste belgische Netflix-Serie „Into The Night“. Eine plötzliche Sonnenaktivität lässt die Menschen auf der Erde sterben – allein durch das Tageslicht. In Brüssel startet in der Nacht ein Flugzeug, immer gen Westen, auf der Flucht vor dem Licht. Die Besatzung und Passagiere müssen nun zusammenarbeiten, was sich nicht nur wegen der vielen verschiedenen Sprachen als sehr schwierig herausstellt. So bleiben viele Hintergrunde der Figuren lange verborgen und machen es den jeweils anderen schwer, sich einen Überblick zu verschaffen.

Den Soundtrack zur Serie steuerte der legendäre britische Musiker Rupert Parkes alias Photek bei, der schon diverse Filmmusiken produziert hat – aktuell auch für die laufende britische Serie „How to Get Away with Murder“ oder auch 2016 für das Game „Need For Speed“.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Doku neu im TV: „Fyre Fraud – Festival-Desaster im Paradies“
„ZeroZeroZero“ – neue Serie über den weltweiten Kokainhandel
Neu auf Blu-ray & DVD: „Narcos: Mexico“
Photek – DJ-Kicks (!K7 Records)