grippin-world


Niko Schwind und sein Longplayer #3. „Grippin’ World“ transportiert die Euphorie des Berliners, die er von auf seinen Reisen aufsaugt, die ihm dort entgegenschlägt. Verpackt in zwölf Tracks, die allerdings nicht nur Schwinds Qualitäten als DJ repräsentieren, sondern ihn als vielseitigen Produzenten zeigen. So startet er locker flockig mit einem HipHop-Track, als ob er nie was anderes gemacht hatte, kommt aber direkt danach mit (der Vorab-Single) „Perfect Fit“ in seine gewohnten Gewässer, um dann aber immer wieder die kleinen, aber feinen Abzweigungen zu nehmen, die das Album mit einer feinen würzigen Kruste versehen. Dabei bekommt er – wie eben auch bei „Perfect Fit“ – gesangliche Unterstützung von Heartbeat, einem Duo aus Köln, Serge Erége & Dunwich aus Rio de Janeiro und Lil’ Magdalene aus Melbourne, die seine Tracks Glanz und Gloria verleihen. Grippin’ World…8/10 Acid Hasselhoff.