NRW-House-Pionier unerwartet gestorben

NRW-House-Pionier unerwartet gestorben

Eine schockierende Nachricht, die uns heute erreicht. NRW-House-Pionier unerwartet gestorben. Der Düsseldorfer Bart van der Zwaan wurde am Wochenende tot in seiner Wohnung aufgefunden. Er wurde nur 49 Jahre alt. In den 1990er Jahren war er ein sehr umtriebiger House-Produzent. Auf dem angesagten Label Sounds Good Records – gehörend zum gleichnamigen Plattenladen in der Mata Hari Passage in der Düsseldorfer Innenstadt – hatte er zwei gefeierte Releases und zusammen mit Jörg Offer und Tomislav Pehar produzierte er gemeinsam das Kosmo-Records-Projekt Goliath und den Bonzai-Act Chris Raven.

Zuletzt war Bart vd Zwaan als Fotograf und Kameramann tätig. Ruhe in Frieden Bart.