Oliver Schories Blitzbahn (Soso)


 

Das fünfte Album von Oliver Schories zeigt nach dem sehr freundlich-instrumentierten Vorgänger „Relatively De nitely“ eine etwas härtere und Club-a nere Facette des Hamburgers. Schories‘ Vorliebe für das gesamte Spektrum der elektronischen Musik von House über Minimal zu Tech- no, die man auch regelmäßig in seinen DJ-Sets erleben kann, spiegelt sich auch in den 13 Produktionen auf dem Album wider. Neben perkussiv- verschachtelten Tracks wie dem sehr gelungenen „Ohm“, geht er bei„Magnolia“aucheinwenig knarzig à la Sci+Tec zu Werke, wobei sein Faible für Melodien auch auf „Blitzbahn“ nicht zu kurz kommt. Mein Favorit ist das abwechslungsreiche „Se- rum“, das in einem Track alle Zutaten des gesamten Werks komprimiert. Und obwohl man das Album komplett im Club einsetzen kann, gibt es doch viele Momente, denen man sich in den eigenen vier Wänden widmen sollte. Es gibt weiterhin viel zu entdecken bei Oliver Schories. Gut so. 10/10 svenman