E7AT9843bearbeitet5


Anfang des Jahres gründeten die Schauspielerin Silvia Munzon Lopez und der Komponist Ralf Haarmann das Projekt randomTRIGGER. Schon 2011 lernten sich die beiden aus Wuppertal stammenden Künstler am dortigen Schauspielhaus kennen, als Teil einer Theaterproduktion und beschlossen damals schon, dass sie gerne gemeinsam etwas auf die Beine stellen wollen. „Ralf und ich sind natürlich weiterhin immer in Kontakt geblieben, auch wenn wir an unterschiedlichen Theatern und Produktionen gearbeitet haben. Aber es war klar, das wir unbedingt zusammenarbeiten wollten, da wir uns perfekt ergänzen, uns gegenseitig fordern und auch überfordern.“

Im letzten Jahr dann wieder intensiverer Kontakt und der Start mit neuen Ideen und der Gründung in diesem Jahr. Aber es gab natürlich einen Entstehungsprozess, der letztlich erfolgreich bestritten wurde. „So kam es schließlich auf einmal, dass wir mit Texten arbeiten sowie mit elektronischer Musik. mit Loops, aber auch mit akustischen Instrumenten, die auf einmal einen analogen Synthesizer triggern. Und daraus entstand dann eigentlich der Gedanke, mehr machen zu wollen – also, nicht nur Lesungen mit Musik, sondern auch Theater“, erklärt Ralf und Silvia ergänzt: „Wir wollen Geschichten, Bilder und Gefühle durch Klang und Musik erzählen, so dass die Zuschauer durch ihre eigenen Gedanken und Worte ergänzen können. Der Live-Moment, das Hier und Jetzt soll mit dem Zuschauer bei jeder Vorstellung neu erlebt werden. Für mich ist und bleibt Theater eine lebendige Kunstform. Theater ist nicht fixierbar, es ist vergänglich und es gibt für randomTrigger noch vieles zu erforschen.“

Erforschen könnt ihr das Projekt schon bald, die ersten drei Termine stehen fest:
16.09.2018, Finissage “Kunst am Rand“, Münster Kinderhaus
22.09.2018, B-Side-Festival, Alte Schlosserei, Münster
29.10.2018, Montag Tontag, Kunsthaus Essen

www.facebook.com/randomTRIGGER