Roland präsentiert die neue „Jupiter X“-Serie. Premium-Synthesizer mit einer vielfältigen Sound-Kollektion sowie modernen Kompositions- und Performance-Funktionen. Seit der Präsentation des JUPITER-4 im Jahr 1978 markiert der Name JUPITER den Inbegriff von Innovation und Qualität unter den Roland Synthesizern. JUPITER-X setzt diese Tradition fort und kombiniert klassisches Roland-Design und erstklassige Verarbeitungsqualität mit einer brandneuen Synthesizer-Engine sowie der bis dato besten Roland Keyboard-Tastatur

Der Jupiter-Xm mit 37 Tasten ist ab September 2019 für 1499 EUR erhältlich, das Flaggschiff Jupiter X hat 61 Tasten und ist ab dem zweiten Quartal 2020 erhältlich.

 

Roland präsentiert außerdem noch den Boutique-JU-06A-Synthesizer  – eine moderne Neuinterpretation, der die besten Vintage-Sounds und Funktionen der legendären Roland-Synthesizer JUNO 6, 60 und 106 in einem kompakten wie komfortablen Instrument vereint. So verfügt der JU-06A unter anderem über das Hochpassfilter des 106 sowie die per Envelope modulierbare Pulsweitenmodulation des 60 – alles im unmittelbaren Zugriff über eine einheitliche Bedienoberfläche. Der JU-06A ist eine Hommage an die Roland-Synthesizer der 1980er Jahre.

Der JU-06A ist ab Oktober 2019 für 399 EUR erhältlich.

 

Und schließlich gibt es die neue Fantom-Keyboard-Serie. eine komplett neue Serie von professionellen Keyboards für die Bereiche Musikproduktion und Live-Performance. Die neuen Modelle FANTOM 6, FANTOM 7 und FANTOM 8 wurden von Grund auf für moderne Musiker entwickelt und kombinieren die aktuellsten Synthesizer-Technologien mit einer nahtlosen Bedienung, einem intuitiven Farb-Touchscreen sowie umfassender Computer-Integration.

Alle drei Modelle sind ab September erhältlich, FANTOM-6 für 3499 EUR, Fantom-7 für 3699 EUR und Fantom-8 für 3999 EUR.

 

Weitere Infos: www.roland.com/de

Das könnte dich auch interessieren:
Roland MC-101 & MC-707 – die Groovebox ist zurück!
Roland stellt den neuen TR-8S Rhythm Performer vor