Presspic_Roter & Lewis_1_thumb


„Good Morning People!“

Sebastian Roter und Dan Lewis aka Roter & Lewis haben am vergangenen Dienstag ihr Debütalbum „Good Morning People“ veröffentlicht. So sind auf dem Berliner Label Style Rockets insgesamt 14 Tracks aus verschiedenen Bereichen elektronischer Musik erschienen, von Deep House bis Techno.
Wir wollten mehr über die beiden Künstler und ihren frisch gepressten Longplayer erfahren und haben nachgehakt:

Hallo Jungs, Glückwunsch zum ersten Album!  Ihr habt ja bereits zahlreiche EPs und Singles, unter anderem auf Stylerockets, Play With Us und Toolroom veröffentlicht. Was waren die Beweggründe zu „Good Morning People“?
Es war schon immer ein kleiner Traum von uns, ein eigenes Album zu kreieren und zu produzieren. Wir wollten unserer Fantasie und Kreativität mal freien Lauf lassen, was sich mit genreübergreifenden Tracks wohl ganz gut gelungen ist – finden wir. Ein wichtiger Punkt waren auch Holgi (Star) und die ganze Kiddaz FM-Truppe, die uns dazu ermutigt haben und uns die Möglichkeit gaben.

Ihr wohnt ja nicht in der selben Stadt. Wie habt ihr dieses Projekt realisiert?
Lewis lebt bei Aachen und Roter bei Frankfurt, daher ist das Album in beiden “Metropolen” entstanden. Produziert in Aachen und koordiniert in Frankfurt.

Gab es einen konkreten Auslöser für das Album oder eine besondere Inspiration? Was waren eure Ziele?
Unser Ziel war KEINEN “roten Faden“ zu haben, sondern einen bunten Mix aus deepen und techy House Sound zu kreieren. Inspiriert haben uns meist alte und neue Musiktracks aus der ganzen Welt und aus allen Genres.

Auf dem Album befinden sich insgesamt 14 Tracks, die in verschiedene Richtungen gehen. Warum gerade so viele?
Wir waren selbst etwas überrascht, wie viele Tracks wir doch in der Zeit zusammenbekommen haben. Es sollte für jeden etwas dabei sein. (lacht)

Die starke Verbundenheit zu Stylerockets, Kiddaz.fm und Play With Us ist schnell zu erkennen. Warum sind diese Labels für euch so wichtig?
Weil es eine große Familie ist und wir uns freuen, ein Teil davon sein zu können. Ihre Arbeit ist professionell und zeitgemäß.

Auf eurem Album findet man drei Songs, für die ihr mit verschiedenen Sängern kollaboriert habt. Wie war die Arbeit mit Ihnen?
Unsere Vocals beziehen wir von den La Santa Negra-Jungs (Markus und Samuri). Sie haben immer super Sänger und Sängerinnen, die auf unsere Backings ihre Vocals einsingen und uns diese dann ins Studio schicken.

Euer Album trägt den Namen „Good Morning People!“ Warum das?
Ehrlich? Just for fun (lacht) – Hat zum Cover sehr gut gepasst, das wir schon vorab hatten.

Wer seid ihr fern ab von der Musik? Was macht ihr so?
Zwei freche Jungs, immer gut gelaunt und für jeden Spaß zu haben! Lewis produziert hauptsächlich, und ich koordiniere und arbeite noch in einer Steuerkanzlei.

Nachdem ihr euch mit dem ersten Album ja schon einen großen Wunsch erfüllt habt, würde ich gerne wissen, was eure nächsten großen Pläne und Ziele sind. Worauf arbeitet ihr hin – was wird die Steigerung sein? Habt ihr vielleicht auch so was wie eine Tour geplant?
Eine Album-Release-Tour ist in Planung, und unsere anderen Pläne sind, weiterhin gute Musik zu produzieren, kreativer und innovativer zu werden und viele Leute mit unserem Sound zu erreichen, um die Welt zu erobern.

Das Album „Good Morning People“ von Roter & Lewis erschien am 15. April 2014 auf Style Rockets.