Salvatore Ganacci macht gemeinsame Sache mit Axwell & Ingrosso

Salvatore Ganacci macht gemeinsame Sache mit Axwell & Ingrosso

Einige sehen in ihm einen Hampelmann, andere verehren ihn als Gesamtkunstwerk. Die Wahrheit? Liegt wie immer irgendwo in der Mitte. Ein paar Fakten zu Beginn: Salvatore Ganacci heißt bürgerlich Emir Kobilić und wurde in der damaligen Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien geboren. Später ließ er sich in Stockholm nieder und begann 2010 ein Studium an der Songwriter-Akademie Musikmakarna in Örnsköldsvik. 2012 erschien seine Debütsingle “Atmosphere”. 2015 unterschrieb er einen Plattenvertrag bei Sebastian Ingrossos Label Refune, was noch nicht zu großer Aufmerksamkeit führte. Die folgte jedoch bald durch eine Reihe von aufsehenerregenden Festivalauftritten, unter anderem bei Tomorrowland. Allerdings erregte er nicht mit seiner Song-Auswahl oder seinem Mixing sondern durch seine oftmals absurd-überdrehten Tanzeinlagen und der Negierung des klassischen Deejayings Aufmerksamkeit. Dass er jedoch mehr kann, als Handstände auf dem DJ-Pult zu machen, zeigte er in der Folgezeit. Sein Video zu “Horse” war einfach nur genial und zuletzt überzeugte er durch seinen Remix für The Weeknds “How Do I Make You Love Me” – zusammen mit Sebastian Ingrosso. Mit diesem und darüber hinaus Axwell zusammen hat er nun seine neue Single fertiggestellt. Hört mal rein.