Shimmer – A Selection By Boozoo Bajou Vol. 1 (Stereo Deluxe)


Neben Kruder & Dorfmeister gelten Boozoo Bajou für mich als die Kings der Gattung Downbeats und Trip Hop/Broken Beats, das sie ja auch mit ihren Alben „Satta“ oder „Dust My Broom“ eindrucksvoll in den 00ern unter Beweis stellten. Die hier vorliegende Compilation stellt die Speerspitze ihrer bisherigen Kuratortätigkeit im Rahmen von Samplerkonzeptionen dar. Mit „Shimmer“ destillieren sie die Essenz des guten, chilligen Geschmacks auf einer Zeit- und Künstlerreise, die von den 50er-Jahren bis 2016 reicht. Schon Max Loderbauer deutet an, wohin uns diese Reise führt: Unterschwellige Grooves auf ambienten, trancigen, gut temperierten Klängen. Diese Vorgehensweise greifen Red Axes aber auch Ricardo Villalobos und Tobias Freund aka Odd Machine, sich lustvoll in Beats suhlend, auf. Aber alles sehr feinsinnig, minimal und relaxt bekömmlich. The Notwist, Burger/Vogt oder Burnt Friedmann sind weitere bekannte Begleiter, die sich gekonnt in den Kontext einfügen – und darauf kommt es letztendlich an, die Darstellung eines Gefühls, einer Haltung eines Flows vermitteln. Zeitlose Musik, wie sie essenzieller nicht sein kann. 9/10 Cars10.Becker