Luke Solomun ist ein Chamäleon in dem weitreichenden Musikkosmos. Verbirgt sich doch hinter seinem bürgerlichen Namen, unter dem er ebenfalls musikalisch unterwegs ist, nicht nur das Alias The Digital Kid, sondern auch musikalische Decknamen wie Jean Caffeine, Lukatron oder Reverend Bloo.
Seine LP „A Minor Digital Experiment“ ist das erste von zwei seiner in den kommenden sechs Monaten erscheinenden Alben. Für The Digital Kid stellt es zudem ein Abschiedsgeschenk dar, denn neue Produktionen sind, zumindest unter diesem Pseudonym, nicht mehr geplant.
Als kleinen Vorgeschmack auf den im November zu releasenden Longplayer, der u.a. Künstler wie Pezzner, Lil Mark und Bearweasel featured, gibt es Ende diesen Monats die Four-Track-EP „A Minor Analogue Experiment“ auf 12Inch. Diese wandert in Remixform in die Läden, wofür Audion & Ryan Elliott, Chicago Damn, Tom Demac and Snuff Crew euch als Remixer verpflichtet werden konnten. Ein netter Vorgeschmack auf das nachfolgende 12-Track-starke Gesamtwerk.
Veröffentlicht werden beide Tonträger auf Solomuns eigenem Label The Classic Music Company, das er 1995 zusammen mit Derrick Carter gegründet hat. Auch wenn es um The Digital Kid bald still wird – um seinen „Hintermann“ dagegen noch lange nicht.


VÖ: 29.10.2012 // Erhältlich als: 12Inch Vinyl

Tracklist:

A 1 Human Bean (Audion & Ryan Elliott Rmx)
A 2 T otal Control (Chicago Damn Rmx)
B 1 Angels Looking Down On Me (Tom Demac Rmx)
B 2 Ahhhrgh (Snuff Crew Rmx)

www.theclassicmusiccompany.com