Timo Maas releast „Lifer“


Aller guten Dinge sind drei: Timo Maas bringt am 22.04. sein neues Album heraus. Für „Lifer“ hat sich der Mann aus Hannover viel Zeit gelassen. Sein letztes Album, „Pictures“, erschien 2005. Seitdem folgten zahlreiche Singles, Mixes und die Gründung eines eigenen Labels, zusammen mit seinem langjährigen Produktionspartner Santos, „Rockets & Ponies“. Auf diesem Label wird nun auch „Lifer“ erscheinen.

Das Album ist wie für Timo üblich sehr facettenreich. Seine Produktionen werden von Mikill Pane, Brian Molko von Placebo, James Lavelle von UNKLE und Katie Cruel bereichert. Die Kollaboration mit Mikill Pane ergibt einen deutlichen Einfluss von Rap, Brian Molko gibt mit seinen Vocals dem sehr fetzigen letzten Track den finalen Schliff. Timo Maas sagt selbst über sein neues Album, das es nicht einfach in ein Genre geschoben werden kann. „Ich habe niemals einfach nur Dance produziert. Es ist erst mein drittes Album, aber ich habe dies schon immer getan. Ich achte nicht so sehr darauf, in welches Genre es passt.“

Tracklist:
01. Visions
02. Tantra
03. Grown Up Ft. Mikill Pane
04. Kick One, Kick Three
05. Articulation Ft. Katie Cruel
06. Scope
07. Train In My Kitchen
08. Abundance
09. Cash Johnny
10. The Hunted Ft. James Lavelle
11. College 84 Ft. Brian Molko

www.timomaas.com
www.rocketsandponies.com

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:
James Teej taucht ab in den „8 Bit Ocean“