2014_03_PladeWo_Desolat
Das Label von Loco Dice und Martin Buttrich veröffentlicht jedes Jahr einen Geburtstags-Sampler und auch in diesem Jahr sind wieder viele arrivierte Künstler auf einem Doppel-Vinyl zusammengekommen, um das vergangene Jahr gebührend zu feiern. A1 startet mit niemand Geringerem als Shlomi Aber und seinem Track „Mind Tribus“. In gewohnter Manier spielt der Israeli mit Vocals und einer rollenden Kick. Auf ihn folgt der Grieche Argy mit „Closer Than Most“, das für noch etwas mehr Abfahrt auf dem Floor sorgt, bevor Detroit-Legende Eddie ‘Flashin’ Fowlkes mit „I´m Telling You“ wieder etwas mehr Deepness verbreitet. Track Vier auf B2 kommt von Anthea feat. L.K. und nennt sich „Booty Call“ und rollt sehr dark vor sich hin. Eine großartige Kollaboration bieten dann Yousef und Blakkat, die mit „Analogue Times“ mehr in die technoide Richtung gehen, in der auch Robert Dietz mit „Your So Hood“ bleibt! Joeski trommelt sich weiter mit ein paar Bongos und Kongas und gibt den Staffelstab weiter an Hector, der das Doppel-Vinyl beschließt. Nur als Download-Bonus erhältlich sind vier Tracks von Carlo Lio, Marco Faraone, Danny Ocean und Bimas, die jedoch auch allesamt clubtauglich sind. Somit bietet dieser Sampler das komplette Desolat-Potential, und jeder der auf dieses Label steht, kommt an dieser Zusammenstellung nicht vorbei. Word. 10/10 Stev Dive