PokerFlatDubs


Mit „Poker Flat Dubs Vol.1“ erhält man 15 Dub-Versionen aus dem Poker Flat Label-Katalog. Diese wunderbar reduzierten Stücke machen von Anfang bis zum Ende großen Spaß. Ihr Rhythmus ist ergreifend aber nicht aufdringlich, wie eine herzliche Einladung, die man nicht ausschlagen kann. Niggemann, Dlugosch und D’julz führen mich durch eine tolle und gelungene Compilation mit tollen Highlights. Ganz besonders gefällt mir der Remix von Dan Berkson & James What zu D’julz Track “Runny”. Grooviger Sound mit eingehender und deeper Melodie, dazu passenden Drums. 9/10 Gutkind.