263c65d9c70bc9ca966df9e23fce1372


Die fünfte Ausgabe von „The Stiff Little Fingers“ aus dem Hause Audiolith bringt wieder feine Houseklänge. Es startet Krink, der mit „Eclipse“ organische Basslines mit Loops, Synthies und clapping Hands tech-housig herumtanzen lässt. Darauf folgt Kalipo mit „Old Friends“. Echo- getragen läuft der best durch märchenhaftes Analog-Soundwerk. Nummer drei im Bunde ist Gimmix mit „Liyah“. Deep, bassig und oldschoolig schnurrt der Track mit Vocal-Samples über den Dancefloor. Babette Conradys „Shame“ im Rampue-Remix folgt. Eine epischer Trip, mit Piano eingeläutet und durchsetzt, pulsierende Beats mit Horizont und viel Herzschmerz. Es folgen Torsun Teichgräber und Danja Mathari, die mit ihrem „In My Own Skin“ verzaubernde Vibes verbreiten und in fragile und verführende Rave-Landschaften abtauchen und schließlich enden wir bei Joney und „Don’t Stop“. Eine sehr munteren Fusion aus Techhouse, Bass, UK Funky und Future Garage. Atmosphärisch, dicht und hypnotisch. Eine feine Mischung von Audiolith mit meinen zwei Favoriten #4 & #6. Empfehlenswert. 8/10 Biet Klocke.