intec.jpg


Chris Cowie, Ivan Komlinovic und Darren Kay versammeln sich auf dieser Mini-Compilation des Londoner Labels Intec. Während Chris Cowies Track „Bitch On Me“ in erster Linie von seinen prägnanten Vocal-Samples und scharfen Synth-Stabs lebt und damit seine Sache von allen Dreien noch am besten macht, gibts bei Komlinovic´ „Kaj“ verhaltene, gefilterte Flächen, die leider eine Idee zu leise im Hintergrund pulsieren und von den scheppernden Drums regelrecht überrollt werden. Darren Kay stellt dann zu guter Letzt bei „Tribal Three“ die 303 noch mal auf den Tisch, die man aber auch schon mal motivierter zwirbeln gehört hat. [3/6] Sanomat