vermont_otherversions
Eins der Alben-Highlights des letzten Jahres mit dem zweiten Remix-Pakt. Nach den „Prins Thomas Versions“ nun die anderen Versionen. Den Start macht Mano Le Tough, der mit „Übersprung“ ohne zu zögern auf die Überholspur fährt, dort kräftig auf die Beattube drückt und sich in Melodien voller Synthie-Schlieren verliert. Weiter geht’s mit der einen Vermont-Hälfte Marcus Worgull, der ebenfalls zur Übersprungshandlung ansetzt. Von Ast zu Ast ohne Hast, mit Delay und Weite, nutzt er die ganze Breite des glutroten Firmaments. DJ Tennis hat sich „Majestät“ zur Brust genommen. Dezenter Aufgalopp, hinein ins Synthie-Wunderland mit Ausstrahlung und Pathos. 9/10 Dieter Horny