Kinostart: 16. August 2012
Regie: Lynne Ramsay
Genre: Drama

Das Leben der ehemaligen Star-Abenteuerin und Reisebuchautorin Eva (Tilda Swinton) ist nicht mehr das, was es mal war, seit ihr 16-jähriger Sohn Kevin in der Schule mehrere Menschen tötete. In ihrer Heimatstadt am Rande New Yorks behandelt man sie wie eine Aussätzige, regelmäßig wird sie von ihren Mitbürgern terrorisiert. Mal wird ihr Haus von einer Farbattacke heimgesucht, mal bekommt sie von einer völlig fremden Person in der Öffentlichkeit eine Ohrfeige verpasst. Dabei galten Eva und ihre Familie in vergangenen Tagen als Vorzeigefamilie dieser Gegend. Der Grund für die Anfeindungen liegt auf der Hand, denn Kevins Tat lieiß das Glück der Familie in tausend Stücke zerbrechen ließ. Längst hat sich Eva von ihrem Mann Franklin (John C. Reilly) und ihrer kleinen Tochter Celia (Ashley Gerasimovich) entfremdet. Kevin (Ezra Miller) sitzt im Gefängnis. Schon als Kind entwickelte sich Kevin nicht, wie Eva es sich wünschte. Lange sprach er kein einziges Wort, und als Jugendlicher war er launisch und aggressiv. Mittlerweile erkennt Eva ihren eigenen Sohn nicht mehr wieder …