Limitiert auf 700 Exemplare und mit klarem Fokus auf detroitsche Sounds und Produktionsweisen schickt XDB alias Kosta Athanassiadis drei lupenreine DubTech-Tracks in die Atmosphäre, die sich vor ihren großen Vorbildern wie Basic Channel, Carl Craig, der UR-Posse oder you-name-it nicht zu verstecken brauchen. Grieseliger Elektronenstaub legt sich auf die sanft krackelnden chord-betonten Nummern des Göttingers und es ist erstaunlich, wie viel Gefühl und Wärme Techno doch zu vermitteln imstande ist. Mit einem Begriff wie “zeitlos” sollte man sicherlich sehr vorsichtig umgehen, doch kaum ein anderes Adjektiv scheint hier angemessener zu sein. Angesichts Platten wie dieser darf man wirklich guten Mutes sein, dass es mit Techno wieder aufwärts geht. Und hätte ich einen Hut auf, würde ich diesen ziehen. (6/6) Sanomat