Ben Pearce ist einer der Big Names auf dieser Compilation


Original Garage House Sound stammt aus Chicago / USA. Die vocallastige Variante, gern auch als NY Garage, bezeichnet, wurde durch die Disco-Einflüsse New Yorks berühmt. Deswegen hieß die House-Stilrichtung auch zuerst Garage Disco und später dann Garage House. Im UK tauchten Ende der 1990er-Jahre Kreuzungen des Garage House mit Breakbeat- und Drum’n’Bass-Rhythmen auf, die zu regionalen Hypes wie Speed Garage oder 2 Step führten. Zwei Jahrzehnte nach der Geburt des Garage-Sounds in den UK, ist seine Auferstehung auf dem weltweit elektronischen Musikmarkt in vollem Gange. Needwant-Labelhoncho Sean Brosnan hat mit „THE HOUSE THAT GARAGE BUILT“ eine großartige Collection mit typischem 21st Century Garage-Sound zusammengestellt, die euch mit auf einen Trip durch Future- und Garage Dancefloor Sounds nimmt. Der Hauptfokus liegt auf einer neuen Art von Produzenten, die anstatt manch cleverer Bass-Manipulationen, Oldschool-Techniken verwenden, um so den Sound upfront klingen zu lassen. Die 16-Track Zusammenstellung ist voller Energie und versetzt den Hörer in eine Zeit, in der Dancefloors durch einen neuen Raw- und Edgy-Rhythmus mit einer mysteriösen und zeitgleich fesselnden Wirkung lebendig werden.  Zu den begabten Künstlern, die im vergangenen Jahr größte Anerkennung und Chart-Erfolge feiern durften, gehören Disclosure, Huxley und George Fitzgerald, aber auch Ben Pearce, Ejeca und Dusky.  Exklusive Highlights gibt es zudem mit Produktionen von The Mekanism, Purple Velvet, Rhode & Brown und Rhythm Operator.

Tracklisting
1. HNNY – For The Very First Time
2. Ben Pearce – What I Might Do (Harry Wolfman Remix)
3. Dusky – Flo Jam
4. Rhythm Operator – Anytime

5. Disclosure – Boiling (Medlar Remix)

6. Rhode & Brown & Marc Shegg – Joyride

7. Huxley – Can’t Sleep

8. Washerman – Soulsearch

9. Ejeca – Horizon

10. Breach – You Won’t Find Love Again

11. The Real Connoisseur – Faux De Baux

12. George Fitzgerald – Child (NY Stomp Remix)
13. The Mekanism – Body Classic

14. Purple Velvet – Never Do You Wrong
15. Rachel Row – Follow The Step (Trikk Remix)

16. Tomson & Benedict – Switch

www.needwant.co.uk/traxx

In den Track von Ben Pearce (siehe Bild) könnt ihr hier via Rdio hineinhören.