676994218-polizei-kontrolle-1g2sA7R46mef

Zoll erwischt auf der A12 knapp 500 Personen mit Drogen

Keine schlechte Ausbeute für den brandenburgischen Zoll. Im Zuge des beliebten Garbicz Festivals in Polen gab es eine groß angelegte Kontrolle des brandenburgischen Zolls und der Polizei. Wie die Brandenburger Morgenpost berichtet, hat der Zoll vergangene Woche auf und an der Autobahn A 12, die von Berlin über Frankfurt/Oder bis nach Polen führt, innerhalb von fünf Tagen hunderte Drogenkonsumenten oder -Dealer erwischt und jede Menge Stoff beschlagnahmt. Insgesamt wurden nach Angaben des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) vom Donnerstag 467 Verfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Gefunden wurden ein Kilo Marihuana, 270 Gramm Haschisch und jede Menge kleinere Dosen an Amphetamin, Crystal, LSD und Kokain. Vor allem konzentrierte man sich bei der Großkontrolle auf Reisebusse aus ganz Europa. Verhaftet wurde den Angaben zufolge aber niemand. Das Garbicz Festival findet in der gleichnamigen Stadt (zu deutsch Görbitsch) in der Gemeinde Torzym (Sternberg) statt. Es liegt nahe Rzepin (Reppen) und hat etwa 300 Einwohner. Besonders schön ist die angrenzende Seenkette aus ‚Krummer See‘, ‚Großer See‘ und ‚Kleiner See‘.

 

Das könnte euch auch interessieren:
Gefährliches LSD im Umlauf
MDMA – das Wundermittel gegen Tinnitus?
Drogentest-Stationen auf der NATURE ONE
MDMA im Supermarkt?
Drogen-Warnung 1

Drogen-Warnung 2
Drogen-Warnung 3
Andhim nehmen Drogen