Space Ibiza

Ibiza-Saison 2017

Bald geht es wieder los: Die ersten Flüge nach Ibiza sind bereits gebucht, und die Raver freuen sich schon auf berauschende Partys im Amnesia, Pacha, DC10, Space oder Sankeys. Doch der allseits beliebte Stadtrat von Sant Josep möchte dem grenzenlosen Ibiza-Rave einen Riegel vorschieben, indem er zwei Gesetzesinitiativen plant. So sollen neue Lärmschutz-Restriktionen und ein Kontrollsystem zur Ermittlung der Gästeanzahl eingeführt werden.
Wenn der Stadtrat mit seiner Initiative durchkommt, müssten alle Bars, Clubs und Venues ihre Gäste mit „Durchlass-Sensoren“ kontrollieren, die die Anzahl der im Raum befindlichen Gäste überwachen. Was noch dazukommt sind gut sichtbare Screens, an denen die Gästeanzahl dokumentiert wird, sodass die Security auf die Kapazitäten reagieren kann.

Auch der Lärmschutz soll noch weiter an allen Locations an der Playa d’en Bossa verschärft werden, nachdem es bereits in den vergangenen Jahren diverse Lärmschutzauflagen gegeben hat.

Die betroffene Gemeinde Sant Josep umfasst Cala de Bou und Play d´en Bossa, wo neben Bora Bora, Sankeys und Hard Rock Hotel, u.a. das Ushuaïa und das ehemalige Space die Feierwütigen im Sommer erwarten.

Das könnte euch auch interessieren:
Neuer Besucherrekord in Ibiza
Space Ibiza bleibt Space Ibiza
Space Ibiza: Das Große Finale