soundcloud_logo_gradient

Soundcloud sucht einen Käufer: Für eine Milliarde Dollar

Da macht sich die Braut schon einmal schön zurecht…  Laut Resident Advisor, die sich auf Bloomberg beziehen, heißt es: Soundcloud sucht einen Käufer: Für eine Milliarde Dollar. Einer angeblich seriösen Quelle aus dem Umfeld der Firma nach planen die Firmengründer und die Investoren, die Firma zu verkaufen. Es soll jedoch Probleme dabei geben, die Firma für einen so hohen Preis zu verkaufen. Es wurde schon häufiger davon gesprochen, dass Soundcloud verkauft werden soll, allerdings sind die jetzt angestellten Überlegungen zum Verkauf noch in einem frühen Stadium, sodass nicht sicher ist, ob es wirklich zu einem Verkauf des Streaming-Giganten mit u.a. knapp 6.5 Millionen FB-Abonnenten kommt. Noch können die Gründer und die Investoren sich gegen einen Verkauf entscheiden. 2014 war ein Verkauf der Plattform an Twitter geplant, diese entschieden sich jedoch dagegen und investierten 70 Millionen Dollar in den Dienst. Wie man weiß, ist Soundcloud stark auf weitere Investitionen angewiesen. Ohne diese wäre der Streaming-Dienst nicht zahlungsfähig. Doch trotz dieser Probleme ist es Soundcloud gelungen, seine Services stetig zu verbessern. Es gab in diesem Jahr bereits einen neuen Autoplay-Algorithmus und eine Mastering-Funktion für angemeldete Mitglieder.

Das könnte euch auch interessieren:
Twitter investiert 70 Millionen US-Dollar in SoundCloud
Vinylize.it will Soundcloud-Tracks auf Vinyl pressen
Abo-Service SoundCloud Go startet in den USA
SoundCloud meldet Millionenverlust