2884148609_3fd7c7be29_b


10 Gründe, warum Musik laut sein muss. Anders geht es nicht.

1. Der Bass muss vibrieren
Wenn ich Musik höre, möchte dann gehe ich in die Philharmonie. Oder setze mich gemütlich zu Hause auf die Couch. Aber dafür gehe ich nicht zu einem Rave. Auf einem Rave möchte ich die Musik ERLEBEN. Man muss den Bass nicht nur hören, sondern auch fühlen können. Wie ein 130-bpm-Herzschrittmacher, der auf einen einschlägt. Das allein wäre schon Grund genug, warum Musik laut sein muss.

2. Stimmung
Die Stimmung steigt auch mit der Laustärke. Das ist ein Fakt. Ab 100 Dezibel hält keiner still. Deswegen lieben es auch DJs, immer lauter zu drehen. Bis sie sich wieder im roten Bereich befinden. Wer fühlt sich hier angesprochen? Hände hoch!

3. Laber-Stop
Ab 120 Dezibel brauchst du gar nicht erst versuchen, im Club blöd dazustehen, dich an deinem Drink festzuklammern und ein cleveres Gespräch mit dem hübschen Mädel neben dir anzufangen. Ordentliches Geschepper sorgt für Laber-Stop und volle Konzentration auf die Musik.

4. Damit sich der Polizeieinsatz wenigstens gelohnt hat
Auch bei Hauspartys gilt: Musik muss laut sein. Das mag zwar die Nachbarn nicht ganz so erfreuen, aber wenn die vier Wände ordentlich vibrieren, hat sich der Polizeieinsatz doch wenigstens gelohnt. Dann sind die lieben Beamten nicht umsonst gekommen.

5. Damit man den illegalen Rave im Wald auch findet

Nur irgendwelche ungenauen Koordinaten genügen nicht, den illegalen Rave im Wald zu finden. Man muss seine Gäste schon von weiter Ferne heranlocken. Wie der Rattenfänger von Hameln. Nur mit Techno. Und Ravern statt Ratten. Oder warn das Kinder? Wie auch immer …

Bildschirmfoto 2018-02-26 um 09.45.22

6. Viele Ohren hören viel weg
Klingt komisch, ist aber so. Genauso wie man euch den Pimmel weggucken kann, wenn beim umziehen im Freibad einmal das Handtuch verrutsch, können auch viele Ohren viel Lautstärke weghören. Aber im Ernst: Ist der Laden also rappelvoll, dann muss die Musik knallen damit jedes Ohr was abbekommt.

7. Sonst hätte der Lautsprecherhersteller umsonst so viel Power verarbeitet
Warum sollten denn die Boxen lauter können, wenn man es nicht nutzen darf?! Das macht ja gar keinen Sinn. Wir lobpreisen die gute Arbeit der Lautsprecherindustrie und kosten sie voll aus.

8. Das Gesetz der dicken Boxen
Kennt ihr das, wenn ein Track bei dir zuhause im Wohnzimmer ultra langweilig klingt und wenn du ihn mal auf fetten Lautsprechern schön laut hörst, ist er plötzlich phänomenal? Das ist das Gesetz der dicken Boxen

9. Selbst wenn Richie Hawtin mal wieder eine Box über Bord wirft, ist es immer noch laut

10. Raven ist für jedermann. Jung und Alt.
Damit die Älteren überhaupt noch was hören, muss die Musik laut sein. Denn die Ohren von älteren Ravern sind so sehr durch diese kacklaute Musik beschädigt, dass sie fast nichts mehr hören …

Das könnte dich auch interessieren: 
10 Gründe, unter der Woche feiern zu gehen
Drei Tage wach – ein Fisch macht es vor!
10 Dinge, die ein Raver mit einem Lottogewinn machen würde
10 magische Orte, an denen wir gerne ein Festival feiern würden

Foto: Ko Tetu/Flickr