Máquinas Em Manobras ist ein gemeinschaftliches Multimediaprojekt, welches entwickelt wurde, um ein kleines Netzwerk portugiesischer Künstler während der COVID-19-Pandemie zu unterstützen. Einzelne Veröffentlichungen des Projekts werden zwischen dem 25. Mai und 15. Juli wöchentlich von OpAmp vorgestellt, einem kleinen, in Lissabon ansässigen, Label. Initiiert wurde das Projekt vom Analog-Synth-Act 2jack4u – das Duo ist für ihr einzigartiges Live-Setup begehrter Synthesizer und Hardware bekannt. Das Ergebnis ist ein 14-Track-Album mit Beiträgen eines breiten Spektrums von Künstlern, aus verschiedenen Genres und mit unterschiedlichen ästhetischen Zielen. Über einen Zeitraum von zwei Monaten wurde jeder Künstler vor eine Herausforderung gestellt, bei der er eine Klangskizze von 2jack4u erhielt und gebeten wurde, diese als Ausgangspunkt für einen Track zu verwenden. Dazu kommt eine Visualisierung des Tracks, durch ein individuelles Artwork von einem weiteren Künstler. Alle Songs werden nach und nach, sobald fertig, via deren Website umsonst zum Download angeboten.Máquinas Em Manobras führt uns von hochenergetischem, saurem Techno zu abstrakten Klangskizzen und bietet einen Einblick in ein einzigartiges Netzwerk portugiesischer Kunstfertigkeit einiger seiner aufstrebenden Talente, die alle unter noch nie dagewesenen Bedingungen entstanden sind.

 

Bisher sind bereits elf Titel veröffentlicht. Die restlichen Tracks werden am 15.Juli releast.

Tracklist:
11. STUFFY SENSE (BLOODED)
10. SLEEPLESS
09. KOBAIA
08. LIBERATOR
07. WITH NO NAME
06. BROKE(N)
05. (THE) MEANDERED MR PSST
04. MANNUSH
03. MAANPAKOLAISUUS
02. WE’VE COME TO BE…
01. 808 (I AM ON ACID)

 

Das könnte dich auch interessieren:
Rødhåd bietet sein Album zum kostenlosen Download an
Neuauflage: Korg bringt den legendären ARP-2600-Synthesizer raus