Abe Duque - Rules For The Modern DJ


Abe Duque hat seine EP-Serie “Rules For The Modern DJ” in Albumform gebracht. Nachdem er in den letzten zwei Jahren drei Singles mit dem Namen “Rules For The Modern DJ” versehen hat, erscheint die komplette Albumfassung am 13. Mai auf seinem eigenen Plattenlabel Abe Duque Records. Insgesamt haben es 11 Tracks auf den Langspieler des gebürtigen Ecuadorianers geschafft, alle mit dem typischen Roland TB-303 Klang. Entsprechend klingt die gesamte Platte oldschoolig, mit einem Hauch von Acid.

Abe Duque heißt mit bürgerlichem Namen Carlos Abraham Duque Alcivar, er wurde in Ecuador geboren und zog dann in die USA, wo er heute noch in New York lebt und für seine Zeit im Limelight Club bekannt ist. Er führt sein eigenes Plattenlabel Abe Duque Records seit 2002, neben ihm selbst haben auch Ramon Tapia & Dave Brody, Gennaro Le Fosse und Claudio Alvarez auf dem Label Platten rausgebracht. Mit “Rules For The Modern DJ” spannt sich Abes Musikkarriere über 20 Jahre, er releaste auch unter den Namen Kirlian, Fantastico, N.Y. TK, The Super Secret Symphony und Tension Posse.

Tracklist:
01. Promise Me Yesterday
02. Paranormal Dejavu
03. Chaos Rules
04. Black Barbie
05. That’s It
06. With His Music
07. The Future Is Back Again
08. L.O.V.E.
09. Diabeto
10. I Am New York
11. Bliss

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:
Steve Bug – 20 Acid-Favoriten von gestern und heute

Auf Rdio könnt ihr euch Abes letztes Album anhören: