ade_amsterdam_dance_event_branding1


Es ist soweit, es geht so langsam in Richtung des Amsterdam Dance Events. Die ersten News kommen, die ersten Events werden bestätigt. Auch in diesem Jahr verwandelt sich die Hauptstadt der Niederlande in ein Mekka für Freunde der elektronischen Musik.

In diesem Jahr feiert das Amsterdam Dance Event, kurz ADE, sein 20 jähriges Jubiläum. In 20 Jahren hat sich das ADE zum Ziel für Clubgänger schlechthin entwickelt, sowie zu einer internationalen Plattform für elektronische Musikkultur.

Erstmalig in diesem Jahr präsentieren die Organisatoren des Events den ADE-Zug von Berlin nach Amsterdam. Mit ihm soll die europäische Hauptstadt der elektronischen Musik, Berlin, mit dem Event stärker verwunden werden. Die Reise beginnt am 14. Oktober im Berliner Hauptbahnhof und beinhaltet exklusive DJ-Gigs von Künstlern, die beim ADE auftreten, eine ADE-Card, Begrüßungs-Drinks, Giveaways, Ermäßigungen und mehr. Ein Sitzplatz kann auf der Website des ADE reserviert werden.

Das ADE ist das größte Club-Festival der Welt mit ca. 2.200 auftretenden Künstlern bei ca. 300 Events verteilt in mehr als 100 Venues. Das fünftägige Programm deckt alles im Bereich elektronischer Musik ab. Gegenwärtig sind bereits mehr als 500 Acts bestätigt.

Unter den ersten 500 Namen sind u.a. folgende zu finden:
&ME (DE), Adam Beyer (SE), Adriatique (CH), Agoria (FR), Alan Fitzpatrick (GB), Alesso (SE), Andhim (DE), Antal (NL), Anthony Parasole (US), Apollonia (FR), Armin van Buuren (NL), Art Department (CA), Axwell Λ Ingrosso (SE), Black Coffee (ZA), Bonobo (GB), Boris Werner (NL), Carl Cox (GB), Cassy (AT), Cleavage (NL), Chris Liebing (DE), Cristian Varela (ES), Damian Lazarus (GB), Dauwd (GB), Dave Clarke (GB), David Guetta (FR), De Sluwe Vos (NL), Dimitri Vegas & Like Mike (BE), DJ Rush (US), DJ Sneak (CA), Donato Dozzy (IT), Dubfire (US), Fernanda Martins (BR), Fort Romeau (GB), GE-OLOGY (US), George FitzGerald (GB), Green Velvet (US), Guti (AR), Happa (GB), Hardwell (NL), Henrik Schwarz (DE), Hunee (DE), I-F (NL), Ici Sans Merci (NL), Ida Engberg (SE), Jeff Mills (US), Joran van Pol (NL), Joris Voorn (NL), Joseph Capriati (IT), Julian Jeweil (FR), Karmon (NL), Kate Boy (SE), Kollektiv Turmstrasse (DE), Kolombo (BE), Kraak & Smaak (NL), Len Faki (DE), Leon Vynehall (US), Levon Vincent (US), Maceo Plex (US), Machinedrum (US), Malawi (NL), Marcel Fengler (DE), Markus Schulz (US), Martin Garrix (NL), Matador (Ireland), Matthias Tanzmann (DE), Menno de Jong (NL), Midland (GB), Monika Kruse (DE), Moodymann (US), Nicky Romero (NL), Nicole Moudaber (GB), Nina Kraviz (RU), Noisia (NL), Octave One (US), Odesza (US), Oliver Heldens (NL), Osunlade (US), Pan-Pot (DE), Paul Oakenfold (GB), Perc (GB), PETDuo (BR), Posij (NL), Rebekah (GB), Rebolledo (MX), Ricardo Villalobos (CL), Richie Hawtin (CA), Robert Hood (US), Robin Schulz (DE), ROD (NL), Romare (GB), Ron Morelli (US), Ron Trent (US), Rødhåd (DE), Sandrien (NL), Seth Troxler (US), Showtek (NL), Solomun (DE), Speedy J (NL), Stefano Noferini (IT), Surgeon (GB), The Gaslamp Killer (US), The Hacker (FR), The Martinez Brothers (US), Tiësto (NL), Truss (GB), Tsepo (NL), Tyree Cooper (US), Vicetone (NL), Yellow Claw (NL) und viele mehr.

AMSTERDAM DANCE EVENT 2015 // 14.–18.10.15 // Amsterdam, Niederlande
verschiedene Ticketpreise pro Veranstaltung
www.amsterdam-dance-event.nl

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2015
Paradigm Festival 2015 – wir verlosen Tickets!
Zug der Liebe – das sind die 14 Wagen
Verlosung: Warsteiner VIP-Tickets inkl. Hotelübernachtung für das Helene Beach Festival