paradigm_festival_4


Anfang August verwandelt sich Groningen wieder zum Hotspot für Musikliebhaber. Die Stadt im Norden der Niederlande bietet neben dem weltweit bekannten Eurosonic Festival auch noch eine weitere Perle, die sich voll und ganz auf die elektronische Musik konzentriert:
Das Paradigm Festival
.

Hier erwarten auch mehr als 50 DJs auf insgesamt sechs Areas an einem Wochenende. Unter anderem dabei: David August, Thugfucker und Onur Özer. Eine alte Industrieanlage mit Wasseranbindung mitten der Stadt bietet die einzigartige Kulisse. Jedes Jahr setzen die Veranstalter auf ein ganz bestimmtes Motto, das den Leitfaden des Festivals darstellt. Das Motto in diesem Jahr: “Le Jardin de Paradigme”. Die Mainstage wird aus Holz gebaut, die Areas werden als Gärten gestaltet und Performance-Künstler leiten den Besucher. Kreativität pur.

paradigm_festival_3

Aber natürlich geht es bei einem Festival um die Musik. Während in den letzten Jahren schon Künstler wie Timo Maas, Matador oder Nina Kraviz (siehe oben) vertreten waren sind in diesem Jahr Martyn, Guy J, Speedy J und Job Jobse nur vier weitere der Namen die das gewaltige Line-up zieren. Qualität und Rarität werden auf dem Festival groß geschrieben. Die Organisatoren setzten hier bewusst nicht auf große Namen, die man bei hundert anderen Festivals in gleicher Konstellation sieht. Das Line-up wird mit besonderer Sorgfalt ausgewählt und bietet puren Underground-Sound. Das kommt vor allem bei den Besuchern an, wie die Erfolge der letzten Jahre zeigen. Aufgrund des großen Zuspruches findet das Paradigm Festival dieses Jahr erstmalig an gleich zwei Tagen statt. Ein Camping Areal wurde extra gemietet um den Besuchern von Außerhalb Unterkunftsmöglichkeiten zu bieten. Shuttle-Busse verbinden das Festival mit der Campinganlage.

Seit 2011 gibt es das Festival bereits. Ganze 2500 Besucher zählte die erste Edition. „Wir waren lange nicht so kreativ wie wir das jetzt sind. Aber es war ein guter Start“, erzählt Gerrit de Boer, einer der Organisatoren. Er beschreibt das Event als stetigen Lernprozess. „Jedes Jahr achten wir mehr und mehr auf das Line-up und vor allem die kleinen Details bei Deko, Performances, etc. Als Organisation haben wir uns auch viel mehr professionalisiert. Wir fühlen, wie wir mit jedem Jahr mehr und mehr Kontrolle über das Geschehen haben und stetig besser werden.“

paradigm_festival_1

Aus der ersten Edition wurde auch die Idee geboren, einen ganzen Club zu eröffnen. Das Paradigm als Club bringt durch das Jahr hinweg regelmäßig hochkarätige Acts wie Marcel Dettmann, die Zenker Brothers, Kollektiv Turmstraße, Dominik Eulberg oder Seth Troxler in den Norden der Niederlande.

Auch die bereits erwähnten Performance-Künstler sind ein wichtiger Teil des Konzeptes. „Bei unseren Klubnächten haben wir immer Tänzer dabei die die Musik artistisch begleiten“ so de Boer. „Beim Festival ist das natürlich auch ein wichtiger Bestandteil. Der Besucher darf viele künstlerische Aktionen erwarten. Alle Performances des letzten Jahres sollen beim Festival vereint werden.“

Auch kulinarisch soll es einiges zu entdecken geben. Foodstände in Chillout-Lounges sorgen für das leibliche Wohl der Gäste. „Wir servieren übrigens keine Dutch-Fries mit Mayonaise. Bei uns gibt es auf jeden Fall hochwertigeres“, versichert man uns.

Das Paradigm Festival in Groningen ist dank guter Fernbusanbindung von vielen Städten wie Bremen, Hamburg, Berlin oder Köln gut zu erreichen. Dem Wochenendtrip in den Niederlanden sollte so also nichts mehr im Wege stehen.

win
Und um euch diesen auch noch so angenehm wie nur möglich zu machen, verlosen wir 2×2 Wochenendpässe für das Paradigm Festival 2015. Schickt uns dazu einfach eine E-Mail an win@fazemag.de mit dem Betreff „Paradigm Festival“. Einsendeschluss ist der 05.08.2015. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Das komplette Line-up beider Tage in alphabetischer Reihenfolge:
Alex Celler, Alexander koning & Dano, AnD, Andreas Bergmann, BDKR, Camiel Daamen, Daan Donk, Danny Seidel, David August, De Woodstock ’69 DJs, DJ Gizmo, DJ Rabies, DoubtingThomas *LIVE, East End Dubs, Fierce Ruling Diva, Gal Tsadok-Hai, Gerrit de Boer, Guillaume & the Coutu Dumonts *LIVE, Guy J, Ion Ludwig *LIVE, Jasper Wolff & Maarten Mittendorff, Jeroen Flamman, Job Jobse, Kabor, Kobosil, Kreon, Locked Groove, Malbetrieb, Martyn, Navar, Neo Young, Nuno Dos Santos, Olene Kadar, Onur Özer, Rhadoo, Rik Woldring, Rod, Ruben Planting b2b Pimbo, Satori *LIVE, Speedy J, Strano, Sylphe, Thee J Johanz, Thomas van Aken, Thugfucker, Tjade, Tripeo, Tsepo, UlsT, Wulff Modern

Paradigm Festival 2015
08. & 09.08.2015 // Groningen, Niederlande
Tickets ab EUR 42,50 zzgl. Gebühren (Camping-Ticket extra erhältlich) gibt es hier
www.paradigm050.com/en/

Und hier könnt ihr euch einen Eindruck vom letzten Jahr verschaffen: