Im April erscheint die erste Showcase-Compilation der „Based On Misunderstandings“-Serie, die Sonar Kollektiv-Gründer und Jazznova-Mitglied Alex Barck vor gut fünf Jahren ins Leben rief.

Mit bereits sechs Veröffentlichungen, einer Download-Compilation im Jahr 2009 und einer regelmäßigen Clubnacht im Watergate in Berlin hat sich „Based On Misunderstandings“ inzwischen zu einer festen Größe in der Szene gemausert.  Nun erscheint die erste richtige Compilation des inzwischen ausgewachsenen Sublabel von Sonar Kollektiv, die 12 sorgfältig ausgewählte Tracks liefert.

„Die beste Clubmusik erwischt dich immer irgendwie auf dem falschen Fuß und auch etwas überraschend. Für mich gibt’s keine vorgegebenen Muster und Regeln, die einen Track Dancefloor-tauglich machen. Es kann alles sein, von einer ansteckenden Bassline, über ein mitreißender und gefühlsvoller Chorus bis hin zu einem hypnotisierenden Beat: Doch am Ende basieren die meistens Nummern, die die Leute im Club so richtig abgehen lassen auf einem Missverständnis.“

Im Großen und Ganzen kann man „Based On Misunderstandings Vol.1“ als einen persönlichen Reisebericht Barcks über seine ausgedehnten Trips und Stopovers in den Clubs und auf Festivals dieser Welt betrachten. Unter den ausgewählten Clubnummern finden sich Sounds von The White Lamp, Hannes Fischer, Phil Gerus und natürlich dem Meister himself.

Erscheinen wird die Platte am 26. April 2013.

Tracklist:
01. Vect – Soulful
02. Pattern Select – Behind The Curtain
03. The White Lamp – Make It Good (Hannes Fischer Remix)
04. Christian Prommer – You Belong To Me
05. Hannes Fischer – Mystic Mountain
06. Enawadan – Inner Joys Of Life (Paskal & Urban Absolutes Remix)
07. Lovejet – Milk
08. Alex Barck & Jonatan bõckelie – We Get High
09. Hannes Fischer – Deep Field
10. Enawadan – Reborn (Sandrobianchi & Be.lanuit Remix)
11. Spinning Motion – Playground Of Burial Funds (Alex Barck Remix)
12. Phil Gerus – Voitre Voix, Vos Mains, Vos Levres

www.sonarkollektiv.com