Batman goes Techno – Neuer Film spielt im Londoner Kultclub

Batman goes Techno – Neuer Film spielt im Londoner Kultclub / Quelle: Facebook- Printworks

Wir wissen doch alle, dass Batman Techno liebt, oder? Fans haben im Trailer des neuen Batman-Films “The Batman” eine Szene entdeckt, die im Printworks in London spielt. Bereits zuvor gab es Spekulationen über die Drehorte des Films, nachdem über dem See Canada Water ein Fledermaus-Symbol entdeckt und ein Drehteam in Südlondon gesichtet worden war.

Der Film hat eine lange Odyssee hinter sich. Bereits 2015 kündigte DC Comics einen neuen Film über den Superhelden im schwarzen Kostüm an. Damals sollte noch Schauspieler Ben Affleck Regie führen und die Rolle des Helden übernehmen. Nachdem 2017 aber sein Rücktritt aus den Dreharbeiten bekannt wurde, übernahm Planet-der-Affen-Regisseur Matt Reeves die Regie. Bruce Wayne und dessen Helden-Alter-Ego Batman wird von Twilight-Star Robert Pattinson gespielt.

Der Schauspieler sagte über seine Rolle als Bruce Wayne und das “transformierende” Gefühl, das Batman-Kostüm anzuziehen: “Man fühlt sich sofort sehr mächtig.” Pattinson sprach auch über die neue Version des Charakters und sagte, er sei an “der Abgrenzung zwischen Batman und Bruce” interessiert, die in dem Film eine große Rolle spielen wird.

Neben Robert Pattinson spielen viele weitere hochkarätige Schauspieler*innen in “The Batman” mit. Zoë Kravitz verkörpert die Rivalin Catwomen, Colin Farell ist als The Pinguin zu sehen und Paul Duno soll den Riddler spielen. Ob der Joker ebenfalls im neuen Batman-Film erscheinen wird, ist bisher noch unklar. Da der Film laut dem Filmmagazin Deadline den Auftakt einer Trilogie bildet, ist es wahrscheinlich, dass der Erzfeind Batmans lediglich angekündigt wird. Auch wer den Antagonisten mit dem Lachen und dem Clown-Make-Up verkörpert, ist noch nicht bekannt. Zuletzt hatte Joaquin Phoenix ihn 2019 im Drama “The Joker” gespielt.

“The Batman” kommt Anfang März in die Kinos. Sieh dir hier den Trailer mit der Printwork-Szene an:

Das könnte dich auch interessieren:

FAZE Magazin goes London – unser Blitz-Besuch im Printworks