Es ist wohl soweit, Behringer schickt nun seinen 303-Klon ins Rennen, wie das Unternehmen mit einem Teaservideo vor en paar Tagen vermuten lässt. Das Gerät trägt wohl den Namen TD-3 und es sind außerdem Bilder und weitere Infos aufgetaucht, leider noch kein Preis oder das Erscheinungsdatum.

Die TD-3 ist ein originalgetreuer Nachbau der Roland TB-303 mit voll analogem Signalweg und den legendären Oszillator-, Filter- und Amplifier-Schaltungen. 16-Step-Sequencer inkl. Random-Funktion und Arpeggiator, 7 x 250 Pattern-Speicherplätze, zusätzlich mit integrierter Overdrive-Funktion, basierend auf dem Boss DS-1 Effektpedal, das für die Verwendung mit der 303 sehr beliebt ist. Voll midi-integrierbar und bis zu 16 Geräte können zusammengeschaltet werden, um eine 16-stimmige 303 zu bekommen, was es bisher noch nie gab.

+++UPDATE+++
Behringer hat nun offiziell die TD-3 angekündigt, die in drei Farben zum Preis von 149 EUR jetzt erhältlich sein wird.

Alle weiteren Infos findet ihr hier, inkl. Händerliste: 
www.behringer.com

 

Das könnte dich auch interessieren:
Behringer bringt Nachbau der legendären 808 raus
Behringer reagiert auf Internet-Hate mit Anwälten 
Behringer klont den Minimoog – Kult-Synthesizer für 400 Euro
Cyclone Analogic TT-303 BassBot – Die Sauer-Sau