Bereits 2006 mischten die beiden Schotten Belle & Sebastian eine Edition der renommierten Late Night Tales. Nun – ganze sechs Jahre später – erweisen sie sich erneut als Schirmherren für die insgesamt 27. Ausgabe dieser Reihe. Bereits damals ging es poppig zu, beeinflusst von 60er Psy, 70er Rock und Indie. So abwechslungsreich geht es jetzt weiter. Angetrieben von Jazz, Post-Punk und vielem mehr gibt es 25 Tracks von Mulatu Astatke, Bonnie Dobson, Gold Panda, Roland Vincent oder Trees zu hören.

Veröffentlicht wird das Werk am 26. März auf Late Night Tales.

Tracklist
01. Broadcast – Ominous Cloud
02. The Wonder Who? – Watch the Flowers Grow
03. Joe Pass – A Time for Us
04. Mulatu Astatke – Yekermo Sew (A Man of Experience and Wisdom)
05. Milton Nascimento & Lô Borges – Tudo Que Você Podia Ser
06. Marie Laforêt – Et Si Je t’aime
07. Bonnie Dobson – Bird of Space
08. Dorothy Ashby – Soul Vibrations
09. McDonald And Giles – Tomorrow’s People
10. Gold Panda – Quitters Raga
11. Broadcast – Chord Simple
12. The Pop Group – Savage Sea
13. Stan Tracey Quartet – Starless and Bible Black
14. The Lovin Spoonful – Darlin Be Home Soon
15. Belle And Sebastian – Crash
16. Roland Vincent – L.S.D. Partie
17. Toro Y Moi – Still Sound
18. Ce’cile – Rude Bwoy Thug Life
19. Remember Remember – Scottish Widows
20. Trees – Streets of Derry
21. Blood, Sweat & Tears – Spinning Wheel
22. Pete Shelley – Homosapien (Dub)
23. Steve Parks – Still Thinking of You
24. David Behrman – On the Other Ocean
25. Paul Morley – Lost for Words

www.belleandsebastian.com