bjoerk-utopia_a


Ich glaube Björk braucht gar keine große Einleitung. Legende und so weiter. Jetzt kommt ihr neues Album Utopia auf Embassy Of Music. Mal schauen, ob sich da wer zu sehr auf dem Legendenstatus ausgeruht hat? Natürlich nicht! Ihre Stimme ist wie immer bezaubernd. Manchmal ganz nahe, manchmal überdimensional und dann wieder distanziert. Das führt dazu, dass mit über 14 Tracks ein emotionaler, vielschichtiger Soundtrack entstanden ist, dessen Produktion eine der besten dieser Tage ist. Allen voran geht das Flötenorchester Björks. Doch damit nicht genug, ständig werden Aspekte des musikalischen Zeitgeists gepickt und mit klassischen Elementen zu einem organischen Hybrid gestrickt. Dadurch dass Utopia so experimentell und abstrakt, aber an mancher Stelle auch sehr prägnant ist, muss man definitiv mit voller Konzentration hinhören. Easy-Listening ist hier nicht. Und das ist auch gut so. Allein der Umgang Björks mit den Lyrics ist es wert. 10/10 Basti Gies