CID RIM (2021) by Mato Johannik


Der Musikproduzent Cid Rim kündigte heute Mittag sein neues Album an. „Songs of Vienna“ ist ein psychedelischer Ritt durch die österreichische Hauptstadt und das nun schon dritte Album des Musikers.

Der aus Österreich stammende Künstler erregte bereits Aufmerksamkeit als Executive Producer und enger Mitarbeiter von Petite Noir, Okmalumkoolkat und Denai Moore durch aufsehenerregende Remixe von beispielsweise Sky Ferreira, Chvrches und The 1975. Sein zweites Album „Material“ wurde mit vier BBC 6Music A-List Singles, zwei Headphone Moments und dem Album of The Day ausgezeichnet. Er gewann zudem einen Gilles Peterson Worldwide Award und nahm neben Damon Albarn und Brian Eno an dem renommierten Africa Express Programm teil. Inzwischen gehört Bacher, nun Cid Rim, zusammen mit seinen engen Freunde Dorian Concept und The Clonious zu den Eckpfeilern der Wiener Szene.

Über das neue Album sagt Cid Rim: „Bei Songs of Vienna ging es darum, auf mein Bauchgefühl zu vertrauen. Ich habe den Großteil der Platte in London und LA geschrieben, Städte, in denen man sich leicht verirren kann. Und ich habe über meine Heimatstadt nachgedacht: ihre Geschichte, ihr Komfort und ihre Sicherheit in einer Zeit, in der die Welt unbeständig schien und mein Leben sich veränderte. Als Mann, der jetzt weggegangen ist, denke ich darüber nach, was Wien für die Welt bedeutet: Dieser Ort, der Preise für die „beste Lebensqualität“ gewinnt, stellt nicht unbedingt die richtigen Fragen darüber, warum er ein sicherer Hafen für Sozialdemokratie und „Hochkultur“ bleiben konnte. Dieses Album erforscht all dies so gut ich kann, als jemand, der die Stadt immer ein Teil von mir sein wird.“

Während auf seinen früheren Platten Gaststimmen zu hören waren, singt Cid nun selbst. „Songs of Vienna“ vermischt kosmische Musik, Jazz, Chor-Pop, Beats und clubtaugliche Tanzmusik zu etwas Lebendigem. Seine Texte verweisen auf den privilegierten Platz Wiens in der Welt: ein sicherer Hafen für das europäische Projekt im wachsenden Schatten des Populismus. Nur hier, in diesem kaiserlichen Juwel, das reich an Geschichte und Kultur ist, konnten Clemens und seine Freunde diese Partys ausrichten und ihre hyperspezifische, zukunftsorientierte Clubszene schmieden.

Das Album erscheint am 15. Oktober 2021 via LuckyMe / RoughTrade und ist als Vinyl, CD und digital verfügbar.

Hier geht es zur ersten, heute erschienen Single „Purgatory“ mit animiertem Video:

Hier pre-saven.

Das könnte dich auch interessieren:
„???FUN???“ – BEÃTFÓØT veröffentlichen zweite Album-Single inklusive Musikvideo
Zum 300. Release: Mehrteilige Stil-Vor-Talent-Compilation erschienen
„Dopamine“ – letzte Single Auskopplung aus Purple Disco Machines neuem Album „Exotica“ releast

 

Foto: Mato Johannik