converse rubber sample library


Converse hat in Partnerschaft mit Indaba Music die Converse Rubber Tracks Sample Library gestartet, eine Webseite mit tausenden frei zugänglichen Samples. In Tonstudios in Brooklyn, San Francisco, Boston, Toronto und Los Angeles wurden über 125 internationale Künstler aufgenommen, die bisher an dem Programm teilnahmen. Darunter sind unter anderem Vernon Reid, Body Language, James Poyser, Adam Blackstone, Gary Bartz, Daru Jones, Matrixxman und Greg Osby. Die Library richtet sich dabei explizit an Nachwuchskünstler, Bewerbungen können über ein Onlineformular verschickt werden.

Die Sample Library ist eine Erweiterung der Converse Rubber Tracks. Hier gibt Converse in Form von Pop-up Studios jungen Künstlern die Möglichkeit, Songs professionell aufzunehmen. 2011 startete das Programm in Brooklyn. Für die Rubber Tracks Sample Library kooperierte Converse mit Indaba Music, eine Plattform, die Musiker und Labels verbindet.

Das könnte dich auch interessieren:
Auxy – neue Version mit MIDI-Sync
Elastic Drums – Drum-Synthese auf dem iPhone und iPad
Ableton-Controller Launchpad Pro kommt im Frühjahr
www.conversesamplelibrary.com