Heute vor 23 Jahren wurde Daft Punks Debütalbum „Homework“ veröffentlicht. Nur wenige Alben haben in den 90ern einen ähnlichen Impact hinterlassen wie der Erstling der beiden Franzosen Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo. „Homework“ ist die Blaupause für Filterhouse und ein Klassiker, der Generationen von DJ beeinflusst hat – und immer noch beeinflusst.

Das Album wurde weltweit über 2,5 Millionen Mal verkauft, allein 2 Millionen Exemplare in den ersten in den ersten Monaten.

Begleitet wurde das Release natürlich auch von seinen ikonischen Videoclips von Michel Gondry („Around The World“), Spike Jonze („Da Funk“) und Roman Coppola („Revolution 909“).

Tracklist:
01. Daftendirekt
02. Wdpk 83.7 Fm
03. Revolution 909
04. Da Funk
05. Phoenix
66. Fresh
07. Around The World
08. Rollin’ & Scratchin’
09. Teachers
10. High Fidelity
11. Rock ‘n’ Roll
12. Burnin’
13. Indo Silver Club
14. Alive
15. Funk Ad
16. Oh Yeah

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Gubis eher nicht so dolle DJ-Karikaturen: Daft Punk
Nile Rodgers über Daft Punk – Auf die gute alte Art
Daft Punk – Ja/Nein
“One More Time” – Milk & Sugar und die Münchner Symphoniker legen Daft Punks Hit neu auf